Volxbühne – Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr

Subcutis

Jan
Adresse
Volxbühne – Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr Theaterstudio, Adolfstraße 89 a 45468 Mülheim an der Ruhr www.volxbuehne.de

Im anhaltenden Rausch der Selbstoptimierung scheinen die natürlichen Eigenschaften der Haut als nicht genug. Neue technische Entwicklungen forcieren den Trend, dass sich immer mehr Menschen künftig Hightech-Gadgets unter die Haut, subkutan, einpflanzen lassen – und so die Membran, die die natürliche Barriere zwischen ihrer Physis und dem Außen darstellt, immer durchlässiger wird. Was für die einen wie ein Segen erscheint, erschreckt andere – wo sind unsere Grenzen? Bürger*innen unterschiedlicher Generationen, Milieus und Herkunft blicken gemeinsam mit professionellen Darsteller*innen und Musiker*innen auf das Thema Haut als Grenze zwischen Innen- und Außenwelt und den Beginn einer neuen Epoche: das Zeitalter des Transhumanismus.

SUBCUTIS ist eine Produktion der VolXbühne - Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr und A.TONAL.THEATER (Köln) in Koproduktion mit Freihandelszone - Ensemblenetzwerk Köln und der Alten Feuerwache Köln sowie in Kooperation mit der Zukunftswerkstatt der Volkskunde/Kulturgeschichte unter Leitung von Anne Dippel" der Universität Jena.

BESETZUNG:

Mit: Adelheid Borgmann, Andreas Beutner, Bruno Kirchhof, Christel Troesken, Christina Rupp, Claudia Burghardt, Daniela Godde, Frieder Kornfeld, Gabriele Bender, Ingrid Henkes, Karin Oeser, Marcus Krone, Mohammad Saado Kharouf, Olja Artes, Shirin Zettl, Stefan Peterburs / Live-Musik: Pía Miranda (Posaune & Effekte), Peter Eisold (Schlagwerk & Elektronik)

Regie & Textfassung: Jörg Fürst, Musikalische Leitung: Peter Eisold, Bühnenbild: Jan Patrick Brandt, Kostüme & Zeichnungen: Monika Odenthal, Videoscreening & Social Media Videoblog: Susann Martin, Lichtdesign: Kerp Holz, Maske: Anne Heydt, Technische Leitung: Dirk Lohmann, PR & Produktion MH: Martina Krall, Produktion Köln: Jule Klemm, PR Köln: neurohr&andrä, Layoutdesign: molter&sartor, Düsseldorf, Ausstattungsassistenz: Leyla Papoulia, Fahrdienst: Schlax

Die Produktion wird gefördert durch: Diversitätsfonds NRW, Ministerium für Wissenschaft und Kultur NRW, Kulturamt der Stadt Köln, Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW, Rheinenergiestiftung Kultur Köln, MEG – Mülheimer Entsorgungsgesellschaft.

Ort & Reihen

28.06.2024, 19:30 Uhr

AUS:::GEBREMST

29.06.2024, 19:30 Uhr

AUS:::GEBREMST

Veranstaltungsort

Volxbühne – Ensemble der Generationen am Theater an der Ruhr

1990 rief das Kulturamt der Stadt Mülheim an der Ruhr das Projekt 'Seniorentheater' ins Leben, das älteren Menschen die Möglichkeit zum Theaterspielen geben sollte. Unter der Leitung von Eckhard Friedl entwickelte sich daraus das 'Theater Mülheimer Spätlese', das durch die Leonhard-Stinnes-Stiftung gefördert wird.

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten