Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

Richard III.

Dauer ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause

Dec
Adresse
Staatstheater Hannover - Schauspielhaus Prinzenstr. 9 30159 Hannover neu.staatstheater-hannover.de

nach William Shakespeare

Richard ist hässlich und verhasst. Dank einiger Morde, die er für seinen Bruder Edward während der Rosenkriege geleistet hat, ist dieser nun König. Für Richard hingegen bringt das Ende des Krieges keinen Frieden. Sein Hass auf die Gesellschaft sitzt zu tief. Und so tut er, was er am besten kann und mordet weiter. Sein Ziel: die Krone. Wenn er schon nicht Teil der Gesellschaft werden darf, will er sie wenigstens beherrschen. Kaltblütig und machtgierig räumt er alle aus dem Weg, die ihn daran hindern. Er weiß um die Manipulierbarkeit der Menschen und nutzt dieses Wissen – hellsichtig, heuchlerisch, verführerisch. In dieser Symbiose von moralischer Skrupellosigkeit und intellektueller wie sprachlicher Überlegenheit liegt auch seine Faszination, nicht nur für seine Mitläufer:innen und Feind:innen, sondern auch für das Publikum.
Autor, Regisseur und Filmemacher Michel Decar wird sich Shakespeares berühmtem Bösewicht in einer Bearbeitung annehmen. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet (u.a. mit dem Kleistförderpreis und dem Brüder-Grimm-Preis) und seine Theaterstücke an über 50 Theatern im In- und Ausland gespielt. Die Zusammenarbeit zwischen Michel Decar und Regisseur Matthias Rippert begann bereits während des Studiums. Gleich zwei Arbeiten des Autorenduos Nolte Decar wurden in dieser Zeit von Rippert auf die Bühne gebracht: Maggie T und Der Volkshai. Die letztgenannte Inszenierung wurde mit dem Preis der Körber-Stiftung Junge Regie prämiert.
Regisseur Matthias Rippert arbeitet u.a. am Deutschen Theater Berlin, Burgtheater Wien, Residenztheater München, Saarländischen Staatstheater, Landestheater Linz und Staatstheater Braunschweig. Am Schauspiel Hannover inszenierte er Nackt über Berlin von Axel Ranisch sowie Monte Rosa von Teresa Dopler, mit dem er zu den Mülheimer Theatertagen Stücke eingeladen wurde.

Ort & Reihen

16.04.2024, 19:30 Uhr

Vor dem Fest

17.04.2024, 19:30 Uhr

Die Verwandlung

18.04.2024, 19:30 Uhr

Der kleine Prinz

19.04.2024, 19:30 Uhr

Der nackte Wahnsinn

20.04.2024, 19:30 Uhr

Richard III.

21.04.2024, 17:00 Uhr

Vor dem Fest

24.04.2024, 19:30 Uhr

Werther

26.04.2024, 19:30 Uhr

Fremd

27.04.2024, 19:30 Uhr

Die Wut, die bleibt

Besetzung

  • Stella Hilb Richard, Herzog von Gloucester
  • Philippe Goos Edward IV, König von England
  • Irene Kugler Cecily, Herzogin von York
  • Nikolai Gemel Prinz Edu, Edwards Sohn (als Erwachsener) / George, Herzog von Clarence
  • Viktoria Miknevich Lady Anne, später Richards Frau
  • Lukas Holzhausen Buckingham, Chief of Staff, Vertrauter von Richard
  • Cino Djavid Catesby, Under-Butler und Mörder
  • Sonja Schulz Prinz Edu, Edwards Sohn (als Kind)

Weitere Events

Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

Besetzung

  • Stella Hilb Richard, Herzog von Gloucester
  • Philippe Goos Edward IV, König von England
  • Irene Kugler Cecily, Herzogin von York
  • Nikolai Gemel Prinz Edu, Edwards Sohn (als Erwachsener) / George, Herzog von Clarence
  • Viktoria Miknevich Lady Anne, später Richards Frau
  • Lukas Holzhausen Buckingham, Chief of Staff, Vertrauter von Richard
  • Cino Djavid Catesby, Under-Butler und Mörder
  • Sonja Schulz Prinz Edu, Edwards Sohn (als Kind)

Weitere Events

Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

Veranstaltungsort

Staatstheater Hannover - Schauspielhaus

In der Prinzenstraße nahe dem Hauptbahnhof steht seit 1992 die Hauptspielstätte des Schauspiels. Der Bau des Schweizer Architekten Claude Paillard besteht aus Stahlbeton und ist mit weiß lackierten Aluminiumplatten verkleidet. Er bietet auf Rängen und Parkett Platz für 630 Zuschauer. Das Schauspiel Hannover bildet gemeinsam mit der Staatsoper Hannover die Niedersächsische Staatstheater Hannover ...

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten