Deutsche Oper Berlin

Der Ring des Nibelungen – Götterdämmerung

Dauer 6 Stunden 15 Minuten / Zwei Pausen

May
Adresse
Deutsche Oper Berlin Bismarckstraße 35 10627 Berlin [ Charlottenburg ] www.deutscheoperberlin.de

Richard Wagner (1813 – 1883)

Im letzten Teil der Tetralogie weitet sich der Horizont wieder: »Zu neuen Taten« zieht Siegfried aus und trifft auf Menschen, die von der Gier nach Macht und Reichtum beherrscht werden und vor keinem Mittel zurückschrecken, um ihr Ziel zu erreichen. Ohne die Hilfe der zurückbleibenden Brünnhilde wird der Held zum Opfer der Intrigen am Gibichungenhof. Doch sein Fall leitet zugleich den Untergang dieser alten Welt ein, die noch immer am Fluch krankt, mit dem Alberich im RHEINGOLD den allmächtig machenden Ring belegt hatte. Nur das Opfer der wissend gewordenen Brünnhilde eröffnet eine Chance: Indem sie dem Rhein das geraubte Gold zurückgibt und ihre eigene Existenz durch Selbstverbrennung auslöscht, macht sie den Weg für einen Neuanfang frei. Aus der Asche Brünnhildes lässt Wagner musikalisch das Liebesmotiv aufblühen, das bislang nur einmal, im dritten Akt der WALKÜRE, erklungen ist. Am Ende der GÖTTERDÄMMERUNG steht so nicht nur Untergang, sondern auch Hoffnung. Das Spiel kann wieder beginnen – ob es beim nächsten Mal anders verlaufen wird?

Ort & Reihen

18.06.2024, 18:30 Uhr

Jour Fixe mit Dorothea Hartmann

20.06.2024, 19:30 Uhr

Madama Butterfly

21.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

21.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

22.06.2024, 14:00 Uhr

Führung

22.06.2024, 18:00 Uhr

Nixon in China

23.06.2024, 19:30 Uhr

Tosca

25.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

Besetzung

  • Sir Donald Runnicles Musikalische Leitung
  • Stefan Herheim Inszenierung, Bühne
  • Silke Bauer Bühne
  • Uta Heiseke Kostüme
  • Torge Møller Video
  • Ulrich Niepel Licht
  • Jörg Königsdorf, Alexander Meier-Dörzenbach Dramaturgie
  • Chor der Deutschen Oper Berlin, Jeremy Bines Chöre
  • Clay Hilley Siegfried
  • Thomas Lehman Gunther
  • Jordan Shanahan Alberich
  • Albert Pesendorfer Hagen
  • Ricarda Merbeth Brünnhilde
  • Felicia Moore Gutrune
  • Annika Schlicht Waltraute
  • Lindsay Ammann Erste Norn
  • Karis Tucker Zweite Norn
  • Felicia Moore Dritte Norn
  • Lea-ann Dunbar Woglinde
  • Karis Tucker Wellgunde
  • Lindsay Ammann Floßhilde
  • Orchester der Deutschen Oper Berlin Orchester

Besetzung

  • Sir Donald Runnicles Musikalische Leitung
  • Stefan Herheim Inszenierung, Bühne
  • Silke Bauer Bühne
  • Uta Heiseke Kostüme
  • Torge Møller Video
  • Ulrich Niepel Licht
  • Jörg Königsdorf, Alexander Meier-Dörzenbach Dramaturgie
  • Chor der Deutschen Oper Berlin, Jeremy Bines Chöre
  • Clay Hilley Siegfried
  • Thomas Lehman Gunther
  • Jordan Shanahan Alberich
  • Albert Pesendorfer Hagen
  • Ricarda Merbeth Brünnhilde
  • Felicia Moore Gutrune
  • Annika Schlicht Waltraute
  • Lindsay Ammann Erste Norn
  • Karis Tucker Zweite Norn
  • Felicia Moore Dritte Norn
  • Lea-ann Dunbar Woglinde
  • Karis Tucker Wellgunde
  • Lindsay Ammann Floßhilde
  • Orchester der Deutschen Oper Berlin Orchester

Veranstaltungsort

Deutsche Oper Berlin

Es war fast eine kleine Kulturrevolution, die Berlins Bürger wagten, als sie vor mehr als hundert Jahren im damals noch unabhängigen Charlottenburg die Deutsche Oper gründeten. Ein eigenes Opernhaus, das explizit auch dem modernen Musiktheater von Richard Wagner an geweiht sein sollte – das war ein klares Gegenmodell zur ehrwürdigen Hofoper Unter den Linden. Und noch dazu war der Bau an der Bismarckstraße ...

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten