Jazz

Loft

SVM3

Sep

Svetlana Marinchenko kommt ursprünglich aus Moskau. Sie begann mit 17 Jahren zu musizieren, nachdem sie John Coltranes Love Supreme gehört hatte, später studierte sie bei dem berühmten russischen Jazzpianisten Andrey Kondakov am berühmten Mussorgsky College of Music.
Im Jahr 2014 erreichte Svetlana den 3. Platz beim der Jazzcomposers Competition in Groningen (Niederlande) und nahm auch am Festival Swinging Groningen teil. Dazu gewann sie 2016 den ersten Preis beim Steinway Wettbewerb erreichte das Finale des Yamaha-Wettbewerbs.
2018 nahm Svetlana am Internationalen Klavierwettbewerb in Langnau (Schweiz) teil, wo die Teilnehmerin von Aaron Goldberg ausgewählt wurde. 2019 belegte Svetlana den ersten Platz beim Kurt Maas Jazz Award.

www.svetlanamarinchenko.com/

Jetzt hat die junge Pianistin ihr eigenes Trio: SVM3. Hier hat Svetlana ihren eigenen, ganz besonderen Stil entwickelt, der nach modernem Jazz klingt und mit klassischen und Hip-Hop-Einflüssen angereichert ist. Offen und ehrlich erzählen die Kompositionen der Pianistin von persönlicher Entwicklung und nehmen den Zuhörer mit auf eine emotionale Reise. Im Mai 2021 veröffentlichte sie ihr zweites Album Letters to my little girl, welches sie mit dem weltberühmten Schlagzeuger Ofri Nehemya (Shai Maestro, Avishai Cohen, ECM Records) aufgenommen hat.

Die schwindelerregenden Improvisationen, die gefühlvollen und durchdachten Melodien, das Zusammenspiel der Musiker, die Energie und die positive Aufladung der hochwertigen Jazzmusik – das ist was erlebt man bei den SVM3 Konzerten. Das Svetlana Marinchenko Trio ist eine spannende, junge Band aus München.
Beate Sampson BR

Klingt so:
youtu.be/XhiNYzXTyA8


Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier:
www.loftkoeln.de/de/karten/


__________________________________


Svetlana Marinchenko is originally from Russia, Moscow. She started to play music when she was 17, after hearing Coltrain’s Love Supreme. After 3 years of experience in music, she managed to get enrolled in the Musorgsky Colledge of Music. Svetlana studied with the famous Russian jazz pianist Andrey Kondakov.
In 2014, Svetlana reached the 3rd place at the Jazzcomposers Competition in Groningen (Holland) and also participated in the festival „Swinging Groningen“.
Likewise, Svetlana won First Prize in Jazz at Steinway Competition 2016 and reached the Yamaha Competition Final.
In 2018 Svetlana participated in International Piano Competition in Langnau (Switzerland), where participant was selected by Aaron Goldberg.
And in 2019 Svetlana took first place on Kurt Maas Jazz Award.

Now the young pianist has her own trio: SVM3. Here, Svetlana has developed her own very special style, which sounds like modern jazz and is enriched with classical and hip-hop influences. Open and honest, the pianist’s compositions tell of personal development and take the listener on an emotional journey. In May 2021, she released her second album Letters to my little girl, which she recorded with the world-famous drummer Ofri Nehemya (Shai Maestro, Avishai Cohen, ECM Records).

Sounds like this:
youtu.be/XhiNYzXTyA8


Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here:
www.loftkoeln.de/en/tickets/

Besetzung

  • Svetlana Marinchenko Piano
  • Niklas Lukassen Bass
  • Sebastian Merk Schlagzeug
Adresse
Loft Wißmannstr. 30 50823 Köln [ Ehrenfeld ] www.loftkoeln.de

Besetzung

  • Svetlana Marinchenko Piano
  • Niklas Lukassen Bass
  • Sebastian Merk Schlagzeug

Veranstaltungsort

Loft

Deutscher Jazzpreis 2021: Club des Jahres one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit ...