Deutsche Oper Berlin

Der Ring des Nibelungen – Die Walküre

Dauer 5 Stunden 15 Minuten / Zwei Pausen

May
Adresse
Deutsche Oper Berlin Bismarckstraße 35 10627 Berlin [ Charlottenburg ] www.deutscheoperberlin.de

Richard Wagner (1813 – 1883)

Nachdem die Herrschaft der Götter am Ende des RHEINGOLD mit dem Einzug in die Burg Walhall ihren strahlenden Zenit erreicht hatte, stehen in der WALKÜRE die Zeichen auf Sturm: Die Menschen sind in Machtgier, Misstrauen und Besitzdenken erstarrt, die Götter beschränken sich nur noch darauf, die Einhaltung der alten Gesetze zu überwachen, statt ihren Sinn zu hinterfragen. So wird das Geschwisterpaar Siegmund und Sieglinde dem Tode preisgegeben, weil für ihre Liebe in diesem System kein Platz ist. Und auch die Walküre Brünnhilde verfällt dem Bann, als sie es wagt, dem Urteilsspruch ihres Vaters Wotan zuwider zu handeln und das Paar zu beschützen. Auf wessen Seite Wagner steht, macht er in der WALKÜRE klar: in der großen Liebesszene Siegmunds und Sieglindes, in der die Naturkraft der Liebe über alle gesellschaftlichen Gebote triumphiert, aber auch in der Entwicklung Brünnhildes, deren zunächst nur von intuitivem Mitgefühl geleitetes Handeln sich zum bewussten Widerstand gegen Unmenschlichkeit und Ungerechtigkeit wandelt.

Ort & Reihen

18.06.2024, 18:30 Uhr

Jour Fixe mit Dorothea Hartmann

20.06.2024, 19:30 Uhr

Madama Butterfly

21.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

21.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

22.06.2024, 14:00 Uhr

Führung

22.06.2024, 18:00 Uhr

Nixon in China

23.06.2024, 19:30 Uhr

Tosca

25.06.2024, 19:30 Uhr

Messa da Requiem

Besetzung

  • Sir Donald Runnicles Musikalische Leitung
  • Stefan Herheim Inszenierung, Bühne
  • Silke Bauer Bühne
  • Uta Heiseke Kostüme
  • Ulrich Niepel Licht
  • William Duke, Dan Trenchard Video
  • Jörg Königsdorf, Alexander Meier-Dörzenbach Dramaturgie
  • Daniel Frank Siegmund
  • Tobias Kehrer Hunding
  • Derek Welton Wotan
  • Daniela Köhler Sieglinde
  • Annika Schlicht Fricka
  • Ricarda Merbeth Brünnhilde
  • Flurina Stucki Helmwige (szenisches Spiel)
  • Christiane Kohl Helmwige (Gesang)
  • Felicia Moore Gerhilde
  • Maria Motolygina Ortlinde
  • Elissa Pfaender Waltraute
  • Arianna Manganello Siegrune
  • Karis Tucker Roßweiße
  • Nicole Piccolomini Grimgerde
  • Lauren Decker Schwertleite
  • Eric Naumann Hundingling
  • Orchester der Deutschen Oper Berlin Orchester

Besetzung

  • Sir Donald Runnicles Musikalische Leitung
  • Stefan Herheim Inszenierung, Bühne
  • Silke Bauer Bühne
  • Uta Heiseke Kostüme
  • Ulrich Niepel Licht
  • William Duke, Dan Trenchard Video
  • Jörg Königsdorf, Alexander Meier-Dörzenbach Dramaturgie
  • Daniel Frank Siegmund
  • Tobias Kehrer Hunding
  • Derek Welton Wotan
  • Daniela Köhler Sieglinde
  • Annika Schlicht Fricka
  • Ricarda Merbeth Brünnhilde
  • Flurina Stucki Helmwige (szenisches Spiel)
  • Christiane Kohl Helmwige (Gesang)
  • Felicia Moore Gerhilde
  • Maria Motolygina Ortlinde
  • Elissa Pfaender Waltraute
  • Arianna Manganello Siegrune
  • Karis Tucker Roßweiße
  • Nicole Piccolomini Grimgerde
  • Lauren Decker Schwertleite
  • Eric Naumann Hundingling
  • Orchester der Deutschen Oper Berlin Orchester

Veranstaltungsort

Deutsche Oper Berlin

Es war fast eine kleine Kulturrevolution, die Berlins Bürger wagten, als sie vor mehr als hundert Jahren im damals noch unabhängigen Charlottenburg die Deutsche Oper gründeten. Ein eigenes Opernhaus, das explizit auch dem modernen Musiktheater von Richard Wagner an geweiht sein sollte – das war ein klares Gegenmodell zur ehrwürdigen Hofoper Unter den Linden. Und noch dazu war der Bau an der Bismarckstraße ...

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten