Stadtgarten

»NICA exchange« at Cologne Jazzweek: Bonsai Panda

Aug


Gitarrist Jelle Roozenburg und Posaunist Louk Boudesteijn sind die Gründer der niederländischen Band Bonsai Panda. Ihre künstlerische Vision: Musik machen, die das Heute repräsentiert. In der Interpretation dieser jungen Komponisten meint das, genreübergreifende Stücke zu schreiben, in denen sich Spuren ihrer persönlichen musikalischen Prägung wiederfinden lassen und diese zugleich gekonnt zu überschreiten weiß. Moderne Klassik, Blues, Rock und Jazz sind Teil der musikalischen Bildung Roozenburgs und Boudesteijns. Ausgehend von diesen Einflüssen entsteht Neues – improvisierend und teilweise elektronisch verspielt, kreiert das Quintett einen tanzbaren, exaltieren Sound, der um seine Wurzeln weiß und sie dennoch im freien Fall der Ideen vergessen scheinen lässt. „Musik mit Kurzzeitgedächtnis“ sagen Bonsai Panda selbst dazu und möchten mit dieser lange im Gedächtnis bleiben.

NICA exchange findet in Kooperation des Künstler:innenförderprogramms NICA artist development und der Cologne Jazzweek statt. Hauptaugenmerk der 2022 neu initiierten Konzertreihe liegt darauf, Räume des Austausches für eine junge, experimentierfreudige Generation von Musiker:innen zu schaffen, zu nachhaltiger Vernetzung und kreativem Austausch anzuregen und im Kontext des Festivals zugleich zur Verknüpfung mit einem entdeckungsfreudigen Publikum anzuregen.

Besetzung

  • Jelle Roozenburg guitar
  • Romain Bly trumpet, french horn
  • Nicolo Ricci saxophone
  • Louk Boudesteijn trombone, moog synth
  • Jimmi Jo Hueting drums, bariton sax
Adresse
Stadtgarten Venloer Straße 40 50672 Köln [ Innenstadt ] www.stadtgarten.de

Besetzung

  • Jelle Roozenburg guitar
  • Romain Bly trumpet, french horn
  • Nicolo Ricci saxophone
  • Louk Boudesteijn trombone, moog synth
  • Jimmi Jo Hueting drums, bariton sax

Veranstaltungsort

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.