Jazz

King Georg

Live Stream: Tobias Weindorf Trio

Dec

Tobias Weindorf (Piano), Christian Ramond (Bass), Peter Weiss (Schlagzeug).
Gast: Kristina Brodersen (Altsaxofon)
Der Kölner Pianist Tobias Weindorf spielt heute mit seinem Trio im Kölner Jazzclub King Georg. Originalbesetzt mit dem Bassisten Gunnar Plümer und dem Schlagzeuger Peter Weiss, wird Plümer bei diesem Konzert von Christian Ramond vertreten. Ramond, langjähriger Weggefährte Weindorfs und ehemaliger Plümer-Schüler, war unter anderem Mitglied des legendären Engstfeld-Weiss-Quartetts.
Bei einigen Stücken wird das Trio durch die Altsaxofonistin Kristina Brodersen zum Quartett ergänzt. Sie ist Preisträgerin des diesjährigen CJS-Kompositionswettbewerbes und Mitglied der Band von Peter Weiss.
Odilo Clausnitzer (WDR):? »Weindorf, Plümer, Weiss, ein Klaviertrio…erzählt… seine eigenen Geschichten: impressionistisch, filigran, melodiös, angenehm zu hören, aber nie belanglos, geschmackssicher, voller guter Ideen – eine Freude!«
Bert Noglik (MDR):? »Ja, da spürt man ihn, den Geist des Jazz, der oftmals abhanden zu kommen scheint.« John Taylor: ?»I have known Tobias for many years and have enjoyed watching the growth of his musical talents. He uses his limpid touch and imaginative sense to great effect. His solos are exciting and full of good ideas.«
John Goldsby (WDR-Big Band): »Beautiful, elegant trio playing!«

Adresse
King Georg Sudermanstraße 2 50670 Köln [ Innenstadt ] .kinggeorg.de

Konzerte an diesem Ort

18.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Silvia Droste Trio

19.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Inception Duo

20.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Simon Below Quartett

25.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Marvin Frey Group

27.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Leon Hattori Trio

28.01.2021, 19:30 Uhr

Live Stream: Sebastian Netta Trio

Veranstaltungsort

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...