Neu St. Alban (Stadtgarten)

KRYPTOLOGGIA III

Aug

Kryptologgia III
Els Vandeweyer (sonic fiction orchestra)
Britta Tekotte (britkat)
Waltraud Blischke (c.c. herman)

Köln. Im vorerst dritten und letzten Teil der Kryptologgia treffen gesungene, gesprochene Kunst und Stimmperformance auf Metallophone, Trash Guitar, Elektronik und Aufnahmematerial. Die Belgierin Els Vandeweyer gehört zu jener Garde moderner Musikerinnen, die nach ständiger Erweiterung ihres Instrumentariums suchen, um ein für den Moment passendes Spektrum zu eröffnen: Wenn die Vibraphonistin zu perkussiven Elementen oder Saiten greift, sind nicht nur ihre bloßen Finger im Spiel, um rhythmische Pattern in wundervolle Fantasiesprachen zu verwandeln. Die Kölner Performerin Britta Tekotte versteht sich neben dem Singen und Sprechen auch aufs geschriebene Wort, lässt der natürlichen Sprache ihre eigenen Klangräume entfalten, die sie musikalisch erkundet. Gastgeberin Waltraud Blischke wird mit ihren Soundentwürfen auf diese vielfältigen Klangsprachen eingehen und vielleicht schließt sich der Kreis an diesem Abend auch als märchenhafter Limerick ohne Worte.

Das dreiteilig konzipierte Musikprojekt Kryptologgia ist auf künstlerische Freiheit und Interaktion mit wechselnden Gastmusikerinnen angelegt. Inspiration für die drei aufeinanderfolgenden Konzerte sind Eindrücke aus Kölner Krypten und deren besonderen Klangcharakter. Teil des Konzepts sind die verschiedenen Ebenen von Aufnahme und Performance, die mit den eingeladenen Musikerinnen gemeinsam entwickelt werden. Eine Produktion zwischen Komposition und Improvisation. Ein Experiment, das womöglich zu ambienthaftem Noise-Pop führen könnte.
Kryptologgia. Ein dreiteiliges Musikprojekt.
Veranstaltung, Konzept und künstlerische Leitung: Waltraud Blischke.
Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH im Rahmen von Neustart Kultur mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Adresse
Neu St. Alban (Stadtgarten) Gilbachstraße 25 50672 Köln [ Innenstadt ]

Veranstaltungsort

Neu St. Alban (Stadtgarten)