Jazz

Loft

Cologne Jazzweek | Joe Sachse Quartett

Aug

Seinen Künstler- bzw. Spitznamen hat sich der 1948 im ostdeutschen Mittweida geborene Helmut „Joe“ Sachse natürlich vom Jimi-Hendrix-Song „Hey Joe“ ausgeliehen. Den Einfluss dieses legendären, afroamerikanischen Rockgitarristen auf sein eigenes Gitarrenspiel hat Sachse indes nie geleugnet. Doch sind die Ähnlichkeiten weniger im Sound oder in der Phrasierung zu finden, sondern vielmehr in der Art und Weise, wie Sachse Form und Struktur von schlichten Songs zur Grundlage seiner Improvisationskunst macht.
Bereits in den 1970er-Jahren, als er zur ersten Garde des DDR-Jazz gehörte, klang seine Jazzmusik nie so frei tonal wie die vieler seiner Kollegen. Dennoch arbeitete Sachse unter anderem mit dem Saxofonisten Manfred Schulze oder war im Duo mit seinem Instrumentalkollegen Uwe Kropinski zu hören, das durch die zwei Posaune spielenden Brüder Hannes und Conny Bauer zum Quartett Doppelmoppel wurde. Zur Cologne Jazz Week kommt Sachse mit dem Altsaxofonisten Manfred Hering, dem Tenorsaxofonisten Helmut Forsthoff und dem Bassklarinettisten Heiner Reinhardt, mit denen der Gitarrist seit den 1970er-Jahren zum Teil eng zusammenarbeitet.

www.helmut-joe-sachse.de/

Klingt so:
youtu.be/5nggQyjYaAA


Das LOFT öffnet ca. 45min vor Konzertbeginn.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ist der Konzertsaal klimatisiert.

Zum vollständigen Programm der Cologne Jazzweek:
jazzweek.de/programm/



__________________________________



Born in 1948 in Mittweida in eastern Germany, Helmut "Joe" Sachse naturally borrowed his artist nickname from the Jimi Hendrix song "Hey Joe". Sachse has never denied the influence of this legendary African-American rock guitarist on his own guitar playing. But the similarities are less to be found in sound or phrasing than in the way Sachse makes the form and structure of plain songs the basis of his improvisational art.
Even in the 1970s, when he was part of the first guard of DDR jazz, his music never sounded as freely tonal as that of many of his colleagues. Nevertheless, Sachse worked with saxophonist Manfred Schulze, among others, or could be heard in a duo with his instrumental colleague Uwe Kropinski, which became the quartet Doppelmoppel with the addition of the two trombone-playing brothers Hannes and Conny Bauer. At the Cologne Jazzweek Sachse will be joined by alto saxophonist Manfred Hering, tenor saxophonist Helmut Forsthoff and bass clarinetist Heiner Reinhardt, with whom the guitarist has worked closely since the 1970s.


The LOFT opens approx. 45min prior to shotime.

In midsummer temperatures, the concert hall is air-conditioned.

check out the full program of Cologne Jazzweek:
jazzweek.de/programm/

________________________________

Cologne Jazzweek - gefördert von:
Kulturamt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, Kulturstiftung der Länder, Neustart Kultur, die Beauftrage der Bunderegierung für Kultur und Medien

Übersicht der Sponsoren und Medienpartner auf
jazzweek.de/

Besetzung

  • Joe Sachse Gitarre
  • Manfred Hering Altsaxophon
  • Helmut Forsthoff Tenorsaxphon
  • Heiner Reinhardt Bassklarinette
Adresse
Loft Wißmannstr. 30 50823 Köln [ Ehrenfeld ] www.loftkoeln.de

Besetzung

  • Joe Sachse Gitarre
  • Manfred Hering Altsaxophon
  • Helmut Forsthoff Tenorsaxphon
  • Heiner Reinhardt Bassklarinette

Veranstaltungsort

Loft

Deutscher Jazzpreis 2021: Club des Jahres one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit ...