Neue Musik

LTK4

CENTRE COURT FESTIVAL / DREI/3

Jul

TAG 3 · CENTRE COURT FESTIVAL
Fr 31.07.2020
3/DREI

16h · Atrium · C-VIEW SERIES (complete)
17h · Atrium · JILTED IN PARADISE
19.30h · Atrium · 18_20
20h · Lutherkirche · Letters to Buffalo*
21h · Lutherkirche · MAINZ/DARGENT/ROLLER

Mark Polscher/München · 4kanal
Lorenz Rommelspacher/Köln · 8kanal

Buffalo Freeze Cooperation*
Oxana Omelchuk/Köln (Theremin, specials)
Florian Zwissler/Köln (Tasten, specials)
Rochus Aust/Köln (Periskop-Cello/specials)

Matthias Mainz/Köln (Piano, Vierteltonpiano, Elektronik)
Gregory Dargent/Straßbourg (Oud, Elektronik)
Scott Roller/Stuttgart (Cello, Elektronik)

*Als Folge der Corona-Pandemie in den USA kann Jonathan Golove (Theremin-Cello) seine Reise von Buffalo nach Köln leider nicht antreten.
Das Programm GOLOVE/THEREMIN/CELLO mit Uraufführungen von Oxana Omelchuk, Florian Zwissler und Rochus Aust wird auf das Jahresende verschoben und durch die 'Letters to Buffalo' der 'Buffalo Freeze Cooperation' kurzfristig ersetzt (s.o.).

LTK4 und CENTRE COURT FESTIVAL werden ermöglicht durch die Evangelische Lutherkirche Köln-Südstadt und ihren Förderverein Südstadt-Leben e.V.
ETK443, Digital Freeze Cooperation und Digital Freeze Trio werden gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
MAINZ/DARGENT/ROLLER wird unterstützt von der Kunststiftung NRW und Impuls Neue Musik.
Digital Freeze Cooperation ist eine Kooperation zwischen Audio Foundation Auckland/Neuseeland und LTK4.
Buffalo Freeze Cooperation ist eine Kooperation zwischen der University at Buffalo New York/USA und LTK4.
C-KLANG #13 ist eine Veranstaltung der Kölner Gesellschaft für Neue Musik (open call) in Kooperation mit LTK4 gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln.

Adresse
LTK4 Martin-Luther-Platz 2-4 50677 Köln [ Innenstadt ]

Konzerte an diesem Ort

26.01.2022, 20:00 Uhr

SOIRÉE SONIQUE #55

Februar

23.02.2022, 20:00 Uhr

SOIRÉE SONIQUE #56

Veranstaltungsort

LTK4

Klangbasierte Künste Köln LTK4 im Lutherturm Betritt man von der Volksgartenstraße her den Lutherturm, so begibt man sich unabhängig von kirchlicher, künstlerischer oder kommunikativer Nutzung in eine akustisch, visuell und klimatisch völlig neue Raumsituation: die Straßengeräusche gedämpft und dennoch pointierter, das Licht fokussiert und dennoch intimer, die Mauern kühlend und dennoch geborgener. ...