kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
Filmliste
#
66 Seasons
A
Adire - Indigo Textiles amongst the YorubaAids Aufklärungs Spot KurzfassungAKINI Trinidad Karneval Moko Jumbies Soca Calypso TobagoAlexander / AleksandrsAlte Reklame - Die schönsten Emailschilder und WerbefigurenAltenheimAmphitryon (Trailer)ANOTHER GLORIOUS DAY/ TrailerAntonia lässt sich Ohrlöcher schiessen (Antonia gets her ears pierced)ASIA MINOR OVER AGAINATEMZUGATHENEAuf der Suche nach noch nie gehörten Klängen
B
Bad Bill - The GatheringBahn unterm HammerBallspielBANQUET OF THE DEAD (The)Berlin Kulturforum Time Fades video installation by Philipp GeistBIRTHDAY PARTYBorn To FlyBucharest Fleeting Figures video installation by Philipp GeistBörsenbahn gestoppt?
C
CAPE TALENT / CAPE TALKChildren of Their Own Land / Savas zemes bērniCOOBER PEDY: WHITE MAN IN THE HOLEcube Pusher
D
D.S. Baldajev - Zeichner des GULagDas blaue Gold im Garten EdenDas kann's noch nicht gewesen sein...Das klingende Sonntagsrätsel - von Hans Rosenthal zu Christian BienertDas Tabu der FreiheitDas Vermächtnis des Jens KlipperDAVID GEGEN GOLIATHDavid Lynchs Dumbland / Does That Hurt You?Dein Kuss von göttlicher Natur - Vision eines FilmprojektesDer A-380Der Agrar RebellDER BOXPRINZDer eiserne BulldogDer Heinz vom FilmDER JUNGE DER VOM HIMMEL FIELDer Mesner und die DreigroschenoperDer StörenfriedDer Tod des Pero RadakovicDER TOD IST EIN WUNDERBARES ERLEBNISDeutscher VerkehrDie Auschwitz-Dialoge (Polen/Deutschland)DIE ENDLOSE QUELLE: SOLARENERGIEDie KandidatinDIE KARAWANE DER TUWINERDie Kinder des Cirque BouffonDie Kunst der FugeDie Kunst der Verführung - Das Akkordeon von Teodoro AnzellottiDie Leiden des jungen Werthers (Trailer)DIE NEUE POWER - Erneuerbare Energien in EuropaDie PARTEI mit Martin SonnebornDie PassionDIE STUNDENEICHEDIE WASSERMEISTERDie Zeit in meinen AugenDiktatoren in GundelfingenDomenicaDu bist mein Afrika
E
EARTHQUAKEEINE REISE NACH CUBAEINE TUWINISCHE REISEErna Weißenborn - Eine Frau schreibt ihren WegEu cand vreau sa fluier, fluiereXtaze - das eXperiment mit dem Glück
F
FIGHTING THE FIRESFilm About Films / Filma par filmāmFinn & TomFräulein Stinnes: Mit dem Auto um die Welt 1927-29Frank Ned & Busy LizzieFreiheit in die Welt
G
GALERAGEDANKEN WIE ZÜNDSTOFFGERMAN SOLDIERS IN ATHENS (8mm mute)Gewürzpredigt für Pfeffersäcke, Performance von Lili Fischer in St. Petri zu LübeckGIFTIG, ÄTZEND, EXPLOSIV!GOD IS NO SOPRANOGREEN LINESGrüne Türen in HetzeldorfGünter Wallraff - Ganz Unten
H
Hamlet - This Is Your FamilyHauptsache gemütlich - Deutsche WohnzimmerHeimatkunde - Eine Expedition in die Zone mit Martin SonnebornHeimliche BlickeHelmut Lachenmann und Wolfgang Rihm im Gespräch (10 Jahre später)HERCULES, ACHELOOS AND MY GRANNYHere We ComeHEUTE MINISTER, MORGEN BANKIERHinter diesen MauernHipHop-A Tale From The HoodHITLERS OstwallHOUSE OF CAIN (The)Hubert Burda - Zwischen Rebellion und PflichtHUNGERSTREIK IN DUISBURGHÖLLE IM BERG
I
''IM GRUNDE BIN ICH EIN AUS LAUTER ZWEIFELN BESTEHENDER GLÄUBIGER MENSCH''Ich bin kein wildes Mädchen mehrIch muss dir was sagenIhn gibt's nur einmal - Artur BraunerINS HERZ DER ZUKUNFT
J
James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen InselnJohn Heartfield FotomonteurJonusas - Himmel und Hölle sind meinJordi Savall - Die Stimmen der GambeJordi Savall Familie & Freunde in concert
K
Kabale und LiebeKalinovski SquareKARIN WIECKHORST, FOTOGRAFIN AUS LEIPZIGKEHRAUS, wiederKEHREIN, KEHRAUSKlaus Groth - Ein Dichterleben
L
Lawine - Leben und Sterben des Werner KoenigLIGURIA LOVESTORYLOG BOOKS: GEORGE SEFERISLux et Umbra
M
''Myschink'' / andi teichmann music video by Philipp GeistMünchner FreiheitMein Herz zerreisstMein Traum, meine Liebe, meine HoffnungMentirasMister & Missis.SippiMorgenstimmungMs. Senior SweetheartMusterdorf mein MusterdorfMY CRETAN LEMON TREE
N
Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 1Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 2Nierenleiden, chronisch // Beatrix Hartmann: Hart im Nehmen.
P
PAINTING (The)Pater nosterPATRISPhoto: Inta Ruka. Portraits of People at Home / Foto: Inta Ruka. Cilvēku portreti savās mājās
R
rauten traurigRegina BluesRESURFACERussenbus
S
''seeblick'' #1''seeblick'' #2Sammeln, ErinnernSauna TangoSchwungrädersmall fishSneaker StoriesSolarTaxiSounds of the Seas - A science detective story.Spielzeug Zauber - Kleine WeltenStärker als die AngstStark ohne Gewalt
T
TaubblindThe Book of LeninsThe BoxThe CrossroadTHE DEADBROTHERS - Death is not the endthe happy tale of the missed auditionThe Keys To ParadiseThe Life and Other Building YardsThe Queen's Courtyard (English Subtitles)THE ROAD TO NODThis Way of Life - Neuseeland so leben wirTintenherz (Trailer)Tote ErnteTrakehnen wieder deutsch?Trickfilm-Fieber - Der Zeichentrick-Pionier Gerhard FieberTRIUMPH OVER TIMETRUPPENSPIELERTräume von Freiheit und GleichheitTschernobyl
U
Uma TrailerUP & DANCINGUtes Lesung Raumzeitlegende
V
Vergessen Sie'sVier helle KöpfeVIER WÄNDE ( Trailer)VOODOO RHYTHM - The Gospel of primitive Rock `n´ Roll
W
Wachsam Tag und NachtWas ist Improvisation?Wasser unterm HammerWasserkrieg in SpanienWelche Farbe hat das Nichts?Wenn die Zahnräder Menschen sind - György Ligeti´s KlavierkonzertWHAT TIME IS IT?Wild, Wild BeachWo ist Erkan Deriduk?Wollis PARADIES Trailer zum Film
Y
Yaptik-HasseYou`re Sexy When You`re Sad / Man pat?k ka meitene skumst
Z
ZeitRaum - 1. Film Kurzfassung (short)ZENSUR, GEFÄNGNIS, FOLTERZOWNIR - RADICAL MANZUG UM ZUG - Budapest 1944Zwielicht
[e]

filmkultur

In einer Kooperation mit dem Projekt ONLINEFILM bieten wir den Mitgliedern der Kulturserver-Netzwerke die Möglichkeit Filme und Clips zu präsentieren. Eine Auswahl zeigen wir in der Videothek des Kulturportals. Alle Filme eines Kulturschaffenden kann man auf seiner Webvistenkarte sehen. Schreiben Sie an redaktion@kulturserver.de um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie Ihre Filme auch hier anbieten möchten.

 

Stark ohne Gewalt
Regie: Jan A. Wolff 
Große Bühne für ein eindrucksvolles Musical - und mehr als 500 Jugendliche der Realschule Hannover-Misburg sind mit dabei. Viele von ihnen stehen zusammen mit Musical-Profis der internationalen Band Gen Rosso auf der Bühne - fast alle zum ersten Mal und vor großem Publikum. In nur drei Tagen lernen sie singen und tanzen neu - unter Anleitung der Künstler von "Gen Rosso". Die Jugendlichen haben Musikstücke und Choreografien einstudiert - und gelernt was Teamgeist bedeutet. Sie haben sich gemeinsam der Herausforderung gestellt, jenseits vom Schulalltag eine besondere Aufgabe zu meistern - mit großem Erfolg. "Stark ohne Gewalt" heißt das Projekt zur Gewaltprävention unter Kindern und Jugendlichen, das auch in vielen anderen europäischen Ländern durchgeführt wird. Im Januar 2008 begleitet das Filmteam die Projektwoche von "Stark ohne Gewalt" in Hannover. Die Kamera war die ganze Zeit dabei, vom ersten Kennenlernen, über schweißtreibende Proben, bis zum krönenden Abschluss der Aufführung. Die Filmer erlebten Tage, die nichts mit den bekannten Schulklischees zu tun hatten. Außergewöhnliches Engagement, persönlicher Einsatz und menschliche Nähe prägten diese außergewöhnliche Zeit, was auch den Lehrkörper überraschte: "Ich erkenne meine Schüler gar nicht wieder," stellt eine Lehrerin erstaunt fest, "so motiviert habe ich die noch nie erlebt!" Nach seiner Premiere in Ungarn, wo Gen Rosso den letzten Auftritt vor einer Tournee-Pause hatte, und Vorführungen in Deutschland wird der Film nun hier im Internet gezeigt.
mehr
ZOWNIR - RADICAL MAN
Regie: M. A. Littler 
Zownir - Radical Man je dokumentarni film o enem izmed najbolj cenzuriranih fotografov, filmarjev in pisateljev kriminalk našega časa. Zownir je dosegel kultni status s svojimi fotografijami, filmi in kriminalkami iz Berlina, Londona, New Yorka in Sovjetske zveze, v njih portreti kriminalcev, spolno izobčeni in socialno izključeni. Njegovi portreti so ostri, brutalni, včasih pornografski, ampak tudi polni dostojanstva in magije. Drugače kot večina najbolj ekstremnih fotografov Zownir ne portretira samo outsiderjev, on živi v njihovi sredini. Tako njegova dela pridobijo intimnost in neposrednost, to kar mnogi fotografi izpustijo. Tematsko se film ukvarja z Zownirjevim otroštvom v povojni Nemčiji, z vzponom pank gibanja v Londonu in Berlinu poznih sedemdesetih, razcvetom in zatonom spolne revolucije v New Yorku zgodnjih osemdesetih, s socialnim propadanjem nekdanje Sovjetske zveze, kot tud z njegovimi tragikomičnimi zgodbami o izobčencih in outsiderjih.
mehr
Das blaue Gold im Garten Eden
Regie: Leslie Franke 
Wenn heute der mögliche Grund für einen Krieg im Nahen und Mittleren Osten das Öl ist, so könnte Süsswasser, seine gerechte Verteilung und nachhaltige Nutzung der Grund von morgen sein. Türkei. Syrien und Irak teilen sich die beiden wasserreichsten Flüsse der Region, Euphrat und Tigris. Dabei ist Teilen das falsche Wort, denn seit über drei Jahrzehnten verwirklicht die Türkei am Oberlauf der beiden Flüsse eines der gigantischsten Staudammprojekte der Welt. Gleichzeitig weigert sie sich aber , internationale Vereinbarungen bezügl. grenzübergreifender Flüsse einzuhalten.. Das sogenannte Südostanatolienprojekt soll mit Stromproduktion und Bewässerung im gigantischen Ausmass den hauptsächlich von Kurden bewohnten „unterentwickelte“ Südosten der Türkei in das industrielle Zeitalter katapultieren. In eindringlichen Bilder erzählt der Film von den sozialen und ökologischen Konsequenzen dieses Projektes. Entwurzelung, Verarmung, versalzte Böden, verdrecktes Wasser und neue Krankheiten sind die Wirklichkeit des versprochenen Garten Edens. Für die Anrainerstaaten werden sauberes und ausreichendes Euphrat-und Tigriswasser damit immer mehr zu einer Überlebensfrage. Wie sie gelöst werden kann, glaubt man in der Türkei schon zu wissen – wem das Wasser zu knapp wird, der kann es kaufen..... http://www.blauesgoldimgarteneden.de/ger/index.htm _______________________________________________________ Eine Produktion der Kern TV In Zusammenarbeit mit arte für das ZDF http://www.blauesgoldimgarteneden.de/ger/index.htm
mehr
Hauptsache gemütlich - Deutsche Wohnzimmer
Regie: Wolfgang Dresler 
Udobno, okusno, kičasto? Le malo kaj razkrije več o osebnem okusu kot domača dnevna soba. Nemške so tako raznolike kot njeni prebivalci: dizajnerske, staronemške, prenatrpane, baročne ali razigrane – ni, da ni. "Glavno, da domače!" je zabaven dokumentarec o zgodovini nemških dnevnih sob in življenjskih stilih. Že v dvajsetih letih prejšnjega stoletja so napredni oblikovalci zahtevali praznjenje prenatrpanih dnevnih sob. Po vojni, mnogi živijo v zasilnih bivališčih. V burnih petdesetih osvojijo domove razgibani moški. V "vesoljski dobi" šestdesetih pa se ponujajo kričeče svetle barve plastičnih lupin, le nemška hrastova omara oporeka vsakemu trendu!
mehr
Frank Ned & Busy Lizzie
Regie: Neasa Ni Chianain 
Frank Ned McCafferty, a 72 year-old bachelor farmer living alone in a remote part of Northwest Donegal in Ireland, thinks his days of dirty laundry, unwashed dishes and cold dinners are over with the unexpected arrival of Lizzie Donegan, a travelling saleswoman from Bridgend, fifty miles away. Lizzie ‘adopts’ Frank and starts to clean his house, cook for him, keep him company and treat him as one of her family. Frank has no immediate family of his own to leave his 60 acre farm to, and so when Lizzie arrives on the scene, the neighbours think the motives of ‘Busy Lizzie’ are less than pure. Director Neasa Ní Chianáin spent 18 months making this well-observed, intimate and ultimately hilarious documentary film about a charming, old man facing the loneliness of the later years of his life, and his strange and complex relationship with his housekeeper and his neighbours.
mehr
Mein Traum, meine Liebe, meine Hoffnung
Regie: Martina Fluck 
1911 kommt Eva Sandberg als Tochter eines jüdischen Arztes in Breslau zur Welt und wächst in Bad Landeck, einem schlesischen Ort im heutigen Polen, auf. Als Kind hat sie einen Traum: Einmal wird der Kaiser von China um ihre Hand bitten. Nach einem Fotografiestudium in München und einem Aufenthalt in Stockholm reist sie 1934 in die geheimnisvolle, unbekannte Sowjetunion, wo sie ihrer großen Liebe, dem chinesischen Schriftsteller Emi Siao, begegnet. Nicht ohne Angst folgt Eva ihrem Mann nach China. Verwirrende Lebensstationen für ein Mädchen aus bürgerlichem Haus folgen: Die Höhlen von Yan‘an Mao Zedongs Hauptquartier Anfang der 40er Jahre. Ein erbärmliches Leben in Kasachstan von 1944-49 ohne Emi. Dann das Wiedersehen in Moskau. Es folgen glückliche Jahre in Peking. Eva arbeitet als Fotografin, macht Filme und hat Erfolg. Eines Tages steht in Peking ein Gärtner vor ihr, bescheiden und demütig. Es ist Pu Yi, der letzte Kaiser von China. Während der Kulturrevolution werden Eva und Emi Siao im Beisein ihrer Kinder unter Spionageverdacht verhaftet und verbringen sieben Jahre in Einzelhaft. Emi erholt sich nach der Entlassung nicht mehr und stirbt 1983 nach langer Krankheit. Eva Siao lebt heute in Peking.
mehr
Mentiras
Regie: Hans Peter Böffgen 
Eines Tages sagte ein Fernsehredakteur zu mir: „Bauen sie in dem nächsten Dokumentarfilm doch bitte mal eine Liebesgeschichte ein. Das tut der Quote gut. Dann schaltet der Zuschauer nicht so schnell um.“ Aber das kann schief gehen, wie man sieht.
mehr
Sounds of the Seas - A science detective story.
Regie: Volker Barth 
Every month new military sonars are deployed. There hasn?t been a single documentary on this issue. Reason enough for leading scientists to engage in this bold and daring task. SOUNDS OF THE SEAS leads far beyond ?normal wildlife films?. The charming and dedicated biologist ANTONELLA SERVIDIO gathers evidences normally hiding behind walls of marine labs. Beside secret insights on military technologies, a unique collaboration between marine biologists and IT specialists make it possible for the 1st time to follow whales down to more than 800meters. The tragedy of stranded whales touch most humans. They always make the headlines, but are just the tip of the iceberg. Military sonars are built to detect hostile submarines over hundreds of miles, using massive levels of sound. The chance of war about energy resources increases. Scientists stand up to tackle the inevitable backside of our wars in the oceans? What does this mean to the whales? SOUNDS OF THE SEAS
mehr
Mister & Missis.Sippi
Regie: Volker Strübing, Lutz Neumann 
Von Saint Louis bis nach New Orleans – dieselbe Strecke die Twain – damals noch Samuel Langhorne Clemens – als Lotse auf einem Raddampfer rauf- und runtergetuckert ist. Patricia Schäfer und Volker Strübing wollen herausfinden, was “Life on the Mississippi” heutzutage bedeutet. In Saint Louis, Cairo, Memphis, Vicksburg, Saint Francisville und New Orleans werden sie Bürgermeister und Bürgerrechtler treffen, Sheriffs und Müllfahrer, Musiker und Handwerker, sie werden Fast Food essen und selbstgeangelte Fische auf Inseln im Fluss grillen, sie werden zelten und in verträumten Südstaatenörtchen in riesigen Betten aus der Zeit Mark Twains schlafen, sie werden in einem Cadillac durch Memphis fahren und mit Pick Ups durch den Matsch und sie werden von Mücken, hoffentlich aber nicht von Alligatoren aufgefressen werden.
mehr
Auf der Suche nach noch nie gehörten Klängen
Regie: Uli Aumüller 
[Manuskript]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_skript-computermusik.pdf

There would certainly have been 16 other ways to describe a computer, not a computer itself, a simple grey box, but how you can play music with a computer, music that would be impossible to play without its help. We decided on 4 composers, differing and contrasting in style and the way they make use of the computer.
Josef Anton Riedl is a pioneer of computer-assisted composition. From 1959 till 1966 he was head of the Siemens Studio for Electronic Music, where an abundance of analogue sound generators could be programmed with a (early digital) punched tape reader. A precursor of the computer, if you will. Riedl demonstrates its use in the fully operational remains of this studio, which have been integrated into the German Museum.
Hans Tutschku is more than one generation younger than Riedl and uses the computer for the synthesis of sounds (in this case the so-called physical modelling) by imitating the vibration patterns of large copper plates and then adapting the size of the plate or morphing it into a piano string while it is still sounding. These sounds are picked up by 8 virtual microphones that crawl like a caravan over its surface. Eight (real) loudspeakers convey the acoustic experience, as if sitting in the middle of the copper plate or on a piano string, to the listener.
Hans Tutschku also uses his computer as a live instrument, it reacts in a predetermined way to impulses (volume, pitch, etc. - there are many possibilities) to the live improvisation of (real) musicians. An interaction of man with technology, which Tutschku already practised with the Ensemble for Intuitive Music Weimar back in 1982 in communist East Germany, and still practises today. In the film excerpts from two improvisations represented the ensemble, one for two and one for four musicians.
Luigi Ceccarelli attaches importance to the visual component of listening to music, and often includes live musicians (with a button in their ear) in his compositions for tape and (at least) eight loudspeakers. For this film, the horn player Michele Fait plays "Respiri" -- a piece based on the respiratory sounds of the horn, electronically transformed and extended by Ceccarelli in the music conservatory’s studio in Perugia. He himself calls it "sound microscopy". He gives the results of his research and meditative exploration back to the (live) musician who then plays a duet with the loudspeakers. Both musicians, Tutschku and Ceccarelli, utilize the acoustics in the room to produce a completely different aural impression to that of a classical symphony concert.
Hanspeter Kyburz -- fourth member of the group -- composes for real musicians, but is also not keen on traditional face-to-face concert hall seating, the audience facing the orchestra. He distributes his ensembles (in this case the Klangforum Vienna) all over the hall and between the listeners, thus cutting down the barrier formed by the distance from which the audience normally observes the musicians. He uses the computer to help produce his scores, calculating algorithms for the musical shape of the entire piece or for individual sound objects. The rows of numbers emerging from the computer are converted into synthesiser sounds like into simulated violins. Corrected and changed again and again by the composer until he is satisfied. Such passages are then copied by hand to the score with a pencil and paper. What Kyburz’s work has to do with the "Voynich Cipher Manuscipt" (we feature excerpts from the composition of the same name for instrumental and vocal ensemble), an alchemistic text, presumably baroque, encoded in secret writing and never deciphered, can best be explained by Kyburz himself.

[Ceccarelli]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_Interview_ceccarelli.pdf
[Kyburz]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_Interview_kyburz.pdf
[Riedl]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_Interview_riedl.pdf
[Tutschku]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_Interview_tutschku.pdf
[Radiosendung Tutschku]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_radiosendung_BR_tutschku.pdf
[Radiosendung Dhomont]https://media02.culturebase.org/inpetto/PDF/Computer_Radiosendung_dhomont.pdf
mehr