kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
Filmliste
#
66 Seasons
A
Adire - Indigo Textiles amongst the YorubaAids Aufklärungs Spot KurzfassungAKINI Trinidad Karneval Moko Jumbies Soca Calypso TobagoAlexander / AleksandrsAlte Reklame - Die schönsten Emailschilder und WerbefigurenAltenheimAmphitryon (Trailer)ANOTHER GLORIOUS DAY/ TrailerAntonia lässt sich Ohrlöcher schiessen (Antonia gets her ears pierced)ASIA MINOR OVER AGAINATEMZUGATHENEAuf der Suche nach noch nie gehörten Klängen
B
Bad Bill - The GatheringBahn unterm HammerBallspielBANQUET OF THE DEAD (The)Berlin Kulturforum Time Fades video installation by Philipp GeistBIRTHDAY PARTYBorn To FlyBucharest Fleeting Figures video installation by Philipp GeistBörsenbahn gestoppt?
C
CAPE TALENT / CAPE TALKChildren of Their Own Land / Savas zemes bērniCOOBER PEDY: WHITE MAN IN THE HOLEcube Pusher
D
D.S. Baldajev - Zeichner des GULagDas blaue Gold im Garten EdenDas kann's noch nicht gewesen sein...Das klingende Sonntagsrätsel - von Hans Rosenthal zu Christian BienertDas Tabu der FreiheitDas Vermächtnis des Jens KlipperDAVID GEGEN GOLIATHDavid Lynchs Dumbland / Does That Hurt You?Dein Kuss von göttlicher Natur - Vision eines FilmprojektesDer A-380Der Agrar RebellDER BOXPRINZDer eiserne BulldogDer Heinz vom FilmDER JUNGE DER VOM HIMMEL FIELDer Mesner und die DreigroschenoperDer StörenfriedDer Tod des Pero RadakovicDER TOD IST EIN WUNDERBARES ERLEBNISDeutscher VerkehrDie Auschwitz-Dialoge (Polen/Deutschland)DIE ENDLOSE QUELLE: SOLARENERGIEDie KandidatinDIE KARAWANE DER TUWINERDie Kinder des Cirque BouffonDie Kunst der FugeDie Kunst der Verführung - Das Akkordeon von Teodoro AnzellottiDie Leiden des jungen Werthers (Trailer)DIE NEUE POWER - Erneuerbare Energien in EuropaDie PARTEI mit Martin SonnebornDie PassionDIE STUNDENEICHEDIE WASSERMEISTERDie Zeit in meinen AugenDiktatoren in GundelfingenDomenicaDu bist mein Afrika
E
EARTHQUAKEEINE REISE NACH CUBAEINE TUWINISCHE REISEErna Weißenborn - Eine Frau schreibt ihren WegEu cand vreau sa fluier, fluiereXtaze - das eXperiment mit dem Glück
F
FIGHTING THE FIRESFilm About Films / Filma par filmāmFinn & TomFräulein Stinnes: Mit dem Auto um die Welt 1927-29Frank Ned & Busy LizzieFreiheit in die Welt
G
GALERAGEDANKEN WIE ZÜNDSTOFFGERMAN SOLDIERS IN ATHENS (8mm mute)Gewürzpredigt für Pfeffersäcke, Performance von Lili Fischer in St. Petri zu LübeckGIFTIG, ÄTZEND, EXPLOSIV!GOD IS NO SOPRANOGREEN LINESGrüne Türen in HetzeldorfGünter Wallraff - Ganz Unten
H
Hamlet - This Is Your FamilyHauptsache gemütlich - Deutsche WohnzimmerHeimatkunde - Eine Expedition in die Zone mit Martin SonnebornHeimliche BlickeHelmut Lachenmann und Wolfgang Rihm im Gespräch (10 Jahre später)HERCULES, ACHELOOS AND MY GRANNYHere We ComeHEUTE MINISTER, MORGEN BANKIERHinter diesen MauernHipHop-A Tale From The HoodHITLERS OstwallHOUSE OF CAIN (The)Hubert Burda - Zwischen Rebellion und PflichtHUNGERSTREIK IN DUISBURGHÖLLE IM BERG
I
''IM GRUNDE BIN ICH EIN AUS LAUTER ZWEIFELN BESTEHENDER GLÄUBIGER MENSCH''Ich bin kein wildes Mädchen mehrIch muss dir was sagenIhn gibt's nur einmal - Artur BraunerINS HERZ DER ZUKUNFT
J
James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen InselnJohn Heartfield FotomonteurJonusas - Himmel und Hölle sind meinJordi Savall - Die Stimmen der GambeJordi Savall Familie & Freunde in concert
K
Kabale und LiebeKalinovski SquareKARIN WIECKHORST, FOTOGRAFIN AUS LEIPZIGKEHRAUS, wiederKEHREIN, KEHRAUSKlaus Groth - Ein Dichterleben
L
Lawine - Leben und Sterben des Werner KoenigLIGURIA LOVESTORYLOG BOOKS: GEORGE SEFERISLux et Umbra
M
''Myschink'' / andi teichmann music video by Philipp GeistMünchner FreiheitMein Herz zerreisstMein Traum, meine Liebe, meine HoffnungMentirasMister & Missis.SippiMorgenstimmungMs. Senior SweetheartMusterdorf mein MusterdorfMY CRETAN LEMON TREE
N
Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 1Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 2Nierenleiden, chronisch // Beatrix Hartmann: Hart im Nehmen.
P
PAINTING (The)Pater nosterPATRISPhoto: Inta Ruka. Portraits of People at Home / Foto: Inta Ruka. Cilvēku portreti savās mājās
R
rauten traurigRegina BluesRESURFACERussenbus
S
''seeblick'' #1''seeblick'' #2Sammeln, ErinnernSauna TangoSchwungrädersmall fishSneaker StoriesSolarTaxiSounds of the Seas - A science detective story.Spielzeug Zauber - Kleine WeltenStärker als die AngstStark ohne Gewalt
T
TaubblindThe Book of LeninsThe BoxThe CrossroadTHE DEADBROTHERS - Death is not the endthe happy tale of the missed auditionThe Keys To ParadiseThe Life and Other Building YardsThe Queen's Courtyard (English Subtitles)THE ROAD TO NODThis Way of Life - Neuseeland so leben wirTintenherz (Trailer)Tote ErnteTrakehnen wieder deutsch?Trickfilm-Fieber - Der Zeichentrick-Pionier Gerhard FieberTRIUMPH OVER TIMETRUPPENSPIELERTräume von Freiheit und GleichheitTschernobyl
U
Uma TrailerUP & DANCINGUtes Lesung Raumzeitlegende
V
Vergessen Sie'sVier helle KöpfeVIER WÄNDE ( Trailer)VOODOO RHYTHM - The Gospel of primitive Rock `n´ Roll
W
Wachsam Tag und NachtWas ist Improvisation?Wasser unterm HammerWasserkrieg in SpanienWelche Farbe hat das Nichts?Wenn die Zahnräder Menschen sind - György Ligeti´s KlavierkonzertWHAT TIME IS IT?Wild, Wild BeachWo ist Erkan Deriduk?Wollis PARADIES Trailer zum Film
Y
Yaptik-HasseYou`re Sexy When You`re Sad / Man pat?k ka meitene skumst
Z
ZeitRaum - 1. Film Kurzfassung (short)ZENSUR, GEFÄNGNIS, FOLTERZOWNIR - RADICAL MANZUG UM ZUG - Budapest 1944Zwielicht
[e]

filmkultur

In einer Kooperation mit dem Projekt ONLINEFILM bieten wir den Mitgliedern der Kulturserver-Netzwerke die Möglichkeit Filme und Clips zu präsentieren. Eine Auswahl zeigen wir in der Videothek des Kulturportals. Alle Filme eines Kulturschaffenden kann man auf seiner Webvistenkarte sehen. Schreiben Sie an redaktion@kulturserver.de um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie Ihre Filme auch hier anbieten möchten.

 

Mister & Missis.Sippi
Regie: Volker Strübing, Lutz Neumann 
Von Saint Louis bis nach New Orleans – dieselbe Strecke die Twain – damals noch Samuel Langhorne Clemens – als Lotse auf einem Raddampfer rauf- und runtergetuckert ist. Patricia Schäfer und Volker Strübing wollen herausfinden, was “Life on the Mississippi” heutzutage bedeutet. In Saint Louis, Cairo, Memphis, Vicksburg, Saint Francisville und New Orleans werden sie Bürgermeister und Bürgerrechtler treffen, Sheriffs und Müllfahrer, Musiker und Handwerker, sie werden Fast Food essen und selbstgeangelte Fische auf Inseln im Fluss grillen, sie werden zelten und in verträumten Südstaatenörtchen in riesigen Betten aus der Zeit Mark Twains schlafen, sie werden in einem Cadillac durch Memphis fahren und mit Pick Ups durch den Matsch und sie werden von Mücken, hoffentlich aber nicht von Alligatoren aufgefressen werden.
mehr
Klaus Groth - Ein Dichterleben
Regie: Martina Fluck 
Klaus Groth (1819 – 1899) ist der Begründer der neueren niederdeutschen Literatur. Bevor er Mitte des 19. Jahrhunderts die in plattdeutscher Mundart verfasste Gedichtsammlung „Quickborn“ veröffentlichte, galt die plattdeutsche Schriftsprache als ausgestorben. Im mündlichen Sprachgebrauch verrohten die Ausdrucksformen, da das Platt als Sprache des einfachen Volkes diskreditiert wurde. Klaus Groth entwickelte wieder eine Schriftlichkeit und betonte in seiner Lyrik die Schönheit des plattdeutschen Klangs. Es gehört zu den großen Verdiensten des Müllersohns Klaus Groth, dass die plattdeutsche Literatur einen festen Platz im kulturellen Leben Norddeutschlands gefunden hat.
mehr
Diktatoren in Gundelfingen
Regie: Thomas Frickel 
Zwischen Kohlköpfen und Salat gedeiht in dem bayrischen Städtchen an der Donau sein einiger Zeit eine neue Form deutscher Vorgarten-Kultur: Josef Kurz hat abgefangen, Monumental-Statuen abgehalfterter Ostblock-Heroen zu sammeln. Im Jahr 1992 irritierte er die örtlichen Behörden damit, dass er ein Stalin-Denkmal aus Böhmen auf seinem Firmengelände stellte, doch spätesten seit der ein 120 Tonnen schweres Granit-Ensemble von Thälmann, Breitscheid und Lenin vor dem Dresdner Hauptbahnhof demontierte und bei sich aufstellte, wundert man sich in Gundelfingen über gar nichts mehr. Inzwischen hat Josef Kurz für seine Sammlung internationale Anerkennung gefunden. Nur seine Frau hat ihren hinhaltenden Widerstand gegen Stalin, Lenin, Thälmann und Karl Marx noch nicht ganz aufgegeben ...
mehr
Die Leiden des jungen Werthers (Trailer)
 
Die Leiden des jungen Werthers
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Jan Bosse
Premiere am 29. September 2006 im Maxim Gorki Theater Berlin
Eingeladen zum Theatertreffen 2007
mehr
DIE KARAWANE DER TUWINER
Regie: Wolfgang Luck, Robert T. Pütz 
Weil es - zu Stalins Zeiten - in den Weidegründen unterhalb des Altai-Gebirges immer wieder zu Stammeskriegen zwischen Kasachen und Tuwinern kam, wurde das nur ein paar tausend Menschen zählende kleine Turkvolk an die chinesische Grenze der Mongolei zwangsumgesiedelt. Galsan Tschinag, ein Nachkomme der tuwinischen Stammesführer, der in Leipzig Germanistik studieren konnte und nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Staaten in der Bundesrepublik ein bekannter Schriftsteller wurde, bewegt einige hundert seiner seitdem in und um Ulan Bator nomadisierenden Stammesgenossen dazu, zurück "ins Land ihrer Väter" zu gehen. Unser Team begleitet diese größte Karawane, die die Mongolei seit den Zeiten Dschingis Khans sah, drei Monate lang auf ihrem 2000 Kilometer weiten Weg zurück ins Altai-Gebirge. Neben dem großen ARTE-Dokumentarfilm entstanden in diesem Mongolei-Projekt die WDR-Reportage "Auf den Spuren von Dschingis Khan", die den Autoren den Axel-Cäsar-Springer-Preis für Nachwuchsjournalisten brachte, dazu ein Porträt von Galsan Tschinag und zwei Schulfernseh-Sendungen über das Umweltbewußtsein der Nomaden - "Vater Himmel, Mutter Erde" - und über die großartige Landschaft - "Willkommen in der Mongolei" -, die auf den entsprechenden Seiten angeboten werden.
mehr
Schwungräder
Regie: Friedolin Benteler 
Dieser Dokumentarfilm entstand anlässlich des 1997 erstmals stattfindenden Treffens der Freunde historischer Stationär-Motoren in Hänigsen. Dort wurden aufs Vortrefflichste über 100 Jahre Motorenbau-Geschichte zum „Be-greifen“ dargestellt. Motor heißt auf gut deutsch „Beweger”. Und bewegt haben Stationärmotoren nicht nur kleine und große Lasten, sondern ein ganzes Zeitalter: Diese Maschinen markieren den Beginn der heutigen Mobilität. Die Kamera folgt den bewegten Details der Maschinen und erzählt Geschichten über einige der Eigner, die mit viel Aufwand liebevoll und qualitativ hochwertig ihre Motoren restauriert haben. Außerdem sehen Sie in Archivaufnahmen von 1960 einen stehenden 3 Zylinder DEUTZ-VMD 145 Diesel-Motor, Baujahr 1925, 150 PS bei 300 U/min., der im alten E-Werk der Magiruswerke-Ulm jahrzehntelang gearbeitet hat. Ein Film nicht nur für Technikinteressierte und Liebhaber historischer Verbrennungs-Kraftmaschinen. Den Film gibt es auch fertig konfektioniert auf DVD: http://www.historischer-filmservice.de
mehr
HOUSE OF CAIN (The)
Regie: Christos Karakepelis 
The film's subject is murder; its heroes are seven ordinary men and women who committed such an act. In his own way, each one of the characters - six prison inmates, their guard and one former prisoner- encircle the irrevocable act, which embodies the absurd and crushes their existence. The House of Cain is a journey in human decline and the guilt that each person experiences in the way and to the degree that he can. It is an exploration of man's limits but also of the boundaries of the documentary genre using the acrobatics of the characters and the acrobatics of style. [In Greek, with English subtitles]
mehr
UP & DANCING
 
Hohe Stelzen und der mitreißende Rhythmus des Soca sind die Zutaten für ein kleines Wunder. Auf Trinidad verwandeln sie Straßenkinder in virtuose Tänzer in einem der farbenprächtigsten Karnevalsumzüge der Welt. Ein Film über die magische Kraft von Tanz und Musik.
mehr
Vier helle Köpfe
Regie: Bernd Dost 
Marie, vier Jahre alt, kann schon lesen. Gustav, Maries Bruder, fünf Jahre alt, spielt Schach. Fatma, ebenfalls fünf, schreibt auf der Schreibmaschine verständliche Texte, und Cornelius, knapp sechs, ist hochmusikalisch. Unser Dokumentarfilm beginnt 1984 in einem Kindergarten für besonders begabte Kinder in Hannover. Über 15 Jahre hinweg besuchten wir diese Kinder immer wieder und fragten uns: Sind es die Erbanlagen oder ist es die Umwelt, die Hochbegabung schafft? Sind es die Eltern und Erzieher, die außerordentliche Leistungen in den Kindern hervorbringen? „Ich will Schachweltmeister werden.“ Redaktion Christel Hinrichsen INFO-Programm gemäß §14 JuSchG. In der Lizenz der BRW-Service GmbH
mehr
Das Vermächtnis des Jens Klipper
Regie: Adolf Bollmann 
Candida Röhlmann-Schmidt vom "KunstWeltspiegel" macht eine Reportage über den kürzlich verstorbenen Begründer des Zeroismus, Jens Klipper. Der ehemalige Atelierknecht und jetzige Nachlaßverwalter Klaus Born erzählt ihr von Jens Klipper und seinem Bestreben, "eine Kunst zu schaffen, mit der niemand etwas anfangen kann". Überwältigt von Klippers kinetischen Objekten, die Born der jungen Journalistin auf dem Dachboden seines Hauses zeigt, versucht sie ihn davon abzuhalten, das Vermächtnis des Jens Klipper zu erfüllen - doch vergebens: Der Atelierknecht sieht es als seine moralische Pflicht an, den Zeroismus zu vollenden. " Denn nur wo nichts ist kann niemand nichts damit anfangen!"
mehr