kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 26.06.2019 | 20:30 Uhr | Köln
Jazz,Konzert


© Lisa Heldmann
Bachelorabschluss-Konzert Elsa Johanna Mohr
Ticket
Preis: 5,00€ - 10,00€

Elsa Johanna Mohr Gesang, Percussion, Ukulele
Lena-Larissa Senge Gesang, Glockenspiel, Synthesizer, Percussion
Ula Martyn-Ellis E-Gitarre, Gesang
Calvin Lennig Bass
Lukas Schwegmann Schlagzeug
Beschreibung
LUAH

Elsa Johanna Mohr stellt ihr Projekt LUAH in den Mittelpunkt ihres Bachelorkonzertes. Ihre ausgefeilten Songs vereinen sowohl Jazz-/Folk-/Pop- als auch Weltmusik-Elemente, wobei der Einfluss brasilianischer Musik unverkennbar ist. Auch der Bandname findet seinen Ursprung im portugiesischen Wort „lua“ (dt.: Mond). Den roten Faden bilden die drei Gesangsstimmen, die in den vielschichtigen Arrangements zusammen fließen, träumend tanzen, solistisch hervortreten. Unterstützt wird dieses Klangbild von der Gitarre als vierte Stimme. Percussion, Synthesizer und Ukulele überraschen mit weiteren Klangfarben. Mit LUAH begeben sich drei Musikerinnen auf die Suche nach neuen und andersartigen Farbtönen und führen den Zuhörer in unterschiedlichste Traumwelten. Ergänzt wird das Trio durch Gäste an Bass und Schlagzeug.

www.elsajohannamohr.de

Elsa Johanna Mohr studierte zuerst für 3 1/2 Jahre Romanistik mit dem Fokus auf der portugiesischen Sprache in München. Nach ihrem Abschluss entschied sie sich für ein weiteres Studium und wählte den Weg der Musik. Am Institut für Musik in Osnabrück studierte sie Jazzgesang, wo sie derzeit Unterricht bei Simin Tander und Anne Hartkamp hat. Neben jazzbeeinflusstem Songwriting bildet die brasilianische Musik einen wichtigen Schwerpunkt in ihrem musikalischen Werdegang. Insgesamt 1 1/2 Jahre lebte die Sängerin in Brasilien und lernte dort die Kultur, Musik und Sprache lieben. Neben LUAH singt sie im Duo Magia Encanta und in der Gypsyband ANTIGUA. Seit Sommer 2018 wohnt die Musikerin in Köln, wo auch die meisten ihrer Projekte beheimatet sind.