kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 08.12.2018 | 14:30 Uhr | Aachen
Kinder/Jugend,Schauspiel

Lieselotte lauert
Ticket

Beschreibung
Familienstück mit Live-Musik für Menschen ab drei Jahren von Alexander Steffensmeier. Bühnenfassung von Achim Bieler mit Liedern von Christoph Eisenburger.

Lieselotte ist eine ungewöhnliche Kuh. Eigentlich ist sie ganz friedlich. Wenn aber der Postbote auf seinem gelben Fahrrad den Weg zum Bauernhof einschlägt, liebt sie nichts mehr, als ihn postwendend vom Hof zu treiben. Sie hat einen Riesenspaß daran, sich vor dem ahnungslosen Briefträger zu verstecken, ihm aufzulauern und ihn mächtig zu erschrecken, so dass er mit wehenden Fahnen das Weite sucht. Die Bäuerin ist wütend auf Lieselotte, denn schon lange hat sie kein Paket mehr bekommen, dessen Inhalt nicht zerbrochen war. Und der arme Postbote hat schon Alpträume von der frechen Kuh. So kann das nicht weitergehen. Da hat der gestresste Briefträger einen Einfall, der das weitere Leben aller Beteiligten verändern wird...

Eine wunderbar lockere, vielleicht ein wenig verrückte Geschichte, die von Streichen und Späßen, aber auch von den Grenzen des Schabernacks erzählt.

Natürlich dürfen bei diesem Vergnügen die beliebten DAS DA Kinderlieder, die extra für diese Inszenierung komponiert und auf der Bühne live gespielt und gesungen werden, nicht fehlen.

Die Postkuh Lieselotte ist vielen Kindern, Eltern und Erzieherinnen aus den beliebten Bilderbüchern von Alexander Steffensmeier bekannt. »Lieselotte lauert« ist längst ein Bestseller geworden, wurde in 21 Sprachen übersetzt, und die freche Kuh hat sich eine regelrechte Fangemeinde unter den kleinsten Lesern erworben.

Weitere Informationen: dasda.de/das-da-theater/progra...