kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 06.12.2017 | 19:30 Uhr | Leverkusen
Aufführung,Clownerie

Das Leben ist Kurzgeschichten - Matthias Romir
Ticket
Preis: 19,00€

Beschreibung
„Matthias Romir schafft mit kleinsten Mitteln eine wunderschöne Traumwelt, in der aus kleinsten Aktionen große Kunst entsteht.“ (Recklinghäuser Zeitung) – Seit vielen Jahren kreiert der 2016 bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen gefeierte Matthias Romir kurze Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst. Irgendwann fiel ihm auf, dass seine Werke einen inneren Zusammenhang haben, ohne dass dies je so geplant war. So entstand aus vielen kleinen Geschichten eine große und Romirs erstes Abendprogramm. In einem intensiven Bilderrausch entfaltet sich die ganze Bandbreite seines Schaffens.
„Das Leben ist Kurzgeschichten“ ist eine Sammlung visuell-artistischer Anekdoten über den Sinn und den Wahnsinn des Lebens, mal konkret, mal abstrakt, mal laut, mal leise, mal albern, mal düster, aber immer komisch und mitten aus dem Leben.

„Expressive Juggler/Depressing Clown/Contemporary Weirdo“ – so beschreibt der Grenzgänger Matthias Romir, der schon als Jugendlicher mit eigenen Jonglagestücken auftrat, seine Tätigkeit. Neben der solistischen Arbeit an Theatern und auf Straßenfestivals verlieh er auch immer wieder Varietéshows und genreübergreifenden Showproduktionen eine schräge Note. Unter anderem tourte er mit der Tiger Lillies’ Freakshow und mit dem Circus Quantenschaum, einem Projekt der bremer shakespeare company. Mit dem Gastspiel von Matthias Romir wird in der Studio-Reihe des Forums das Genre „Cirque Nouveau“ weitergeführt, das in den letzten Jahren von Baladeu‘x, Doble Mandoble und Spot the Drop präsentiert wurde.

Weitere Informationen: www.kulturstadtlev.de/forum/ei...