kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 11.03.2018 | 11:00 Uhr | Aachen
Klassik

3. Kammerkonzert
Ticket
Werkinfo
Werke von Paul Hindemith, Richard Strauss/Franz Hasenöhrl, Mendelssohn-Bartholdy und van Beethoven

Sinfonieorchester Aachen Mitglieder des
David Kindt Klarinette
Mathias Arnaud Fagott
Michael Roberts Horn
Hasang Lee Violine
Manon Stassen Violine
Stephanie Albers Violine
Teresa Westermann Viola
Almuth Ensinger Violoncello
Claudius Wettstein Violoncello
Chihoon Choi Kontrabass
Galina Ryzhikova Klavier
Beschreibung
Das 3. Kammerkonzert besticht durch seine breite Mischung von klassischen und romantischen Werken des 18. und 19. Jahrhunderts einerseits und fast schon komödiantischen Werken des frühen und fortgeschrittenen 20. Jahrhunderts andererseits. Wir beginnen Anfang des 20. Jahrhunderts mit Paul Hindemiths selbsternannten Parodie seiner eigenen Musik „Musikalisches Blumengärtlein und Leyptziger Allerlei“. Darauf folgt eines von Felix Mendelssohn-Bartholdys Frühwerken, das in Beethovens Tradition stehende Streichquartett Nr. 2 op. 13 a-Moll. Im Anschluss ertönt auch eines von Beethovens Frühwerken, eine seiner insgesamt fünf Cellosonaten, Sonate op. 5 Nr. 2 g-Moll für Klavier und Violoncello. Den heiteren Abschluss bildet Franz Hasenöhrls Strauss-Bearbeitung „Till Eulenspiegel einmal anders“, mit der er Richard Strauss´ Komposition „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ op. 28 neu arrangierte und zu einem „Scherz für fünf Instrumente“ machte.