kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 14.01.2018 | 11:00 Uhr | Aachen
Klassik

2. Kammerkonzert
Ticket
Werkinfo
Werke von Gabriel Fauré, Ludwig van
Beethoven, Maurice Duruflé und Darius Milhaud

Sinfonieorchester Aachen Mitglieder des
Stefanie Faust Flöte
Manon Stassen Violine
Marijn Simons Violine
Teresa Westermann Viola
Karina Sabac Klavier
Katharina Ganser Klavier
Beschreibung
Die Werke des zweiten Kammerkonzerts dieser Spielzeit spannen einen zeitlichen Bogen von rund 130 Jahren, von Beethoven bis Milhaud. Den Beginn macht die kurzweilige Fantaisie für Flöte und Klavier Op. 79, welche von Gabriel Fauré für einen Kollegen am Pariser Konservatorium komponiert wurde. Es folgt ein Abstecher an den Beginn des 19. Jahrhunderts mit Beethovens Sonate für Violine und Klavier in F-Dur Op. 24, welche im Laufe der Zeit den Namen »Frühlingssonate« erhielt. Mit Maurice Duruflé und seinem einzigen kammermusikalischen Werk Prélude, Récitatif et Variations Op. 3 befinden wir uns im Frankreich des frühen 20. Jahrhunderts. Den Abschluss bildet Darius Milhauds Sonate Nr. 1 Op. 3 für Violine und Klavier, eines der frühesten Werke Milhauds, der bis an sein Lebensende rund 400 Werke komponierte und veröffentlichte.