kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 24.03.2018 | 19:00 Uhr | Aachen
Schauspiel

Die Räuber
Werkinfo
von Friedrich Schiller

Ewa Teilmans Inszenierung
Oliver Brendel Bühne
Andreas Becker Kostüme
Beschreibung
Eine Gruppe junger Männer, frustriert von verkrusteten Strukturen und mangelnden sozialen Entwicklungen, formiert sich in den böhmischen Wäldern zu einer Räuberbande. Schnell geraten sie in den Konflikt zwischen Freiheit und Gesetz. Der redegewandte Populist Spiegelberg stachelt die Gruppe zur Radikalisierung an, die der impulsive Räuberhauptmann Karl mit seinem Robin-Hood-Idealismus zunächst nicht erkennt. Während Karl um seine politische Glaubwürdigkeit kämpft, konzentriert sich die eiskalte Zerstörungswut seines Bruders Franz auf das Private: Er will Karls Macht, Geld und Freundin. Die familiäre Tragödie ist unausweichlich. Das Jugenddrama des damals erst 22-jährigen Schiller ist im Hinblick auf den heutigen Erfolg von Populisten, der Emotionalisierung des politischen Diskurses und jugendlicher Radikalisierung beunruhigend aktuell.