kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 21.05.2017 | 18:00 Uhr | Aachen
Oper

Das Tagebuch der Anne Frank
Ticket
Werkinfo
Monooper in zwei Akten von Grigori Frid

Karl Shymanovitz Musikalische Leitung
Lilly Lee Inszenierung
Isabelle Kaiser Bühne und Kostüme
Ben Duven Dramaturgie
Panagiota Sofroniadou Anne Frank
Milena Knauß Anne Frank
Sinfonieorchester Aachen Mitglieder des
Beschreibung
Anne Franks Tagebuch prägt bis heute das Bewusstsein der Welt über die Verfolgung der europäischen Juden. Doch es ist nicht nur die Geschichte einer Symbolfigur über den Völkermord und das entbehrungsreiche und gefährliche Leben im Versteck, es ist auch eine Geschichte über das Erwachsenwerden mit all seinen Emotionen, seelischen und körperlichen Entwicklungen und den Kampf zwischen unheimlicher Angst und immer wieder aufkeimender Hoffnung.
Der russische Komponist Grigori Frid (1915-2012) hat Anne Franks vielschichtigen Beschreibungen eines Lebens im Versteck zu einem ergreifenden musikalischen Monolog verarbeitet und dabei die seelischen Nöte der Protagonistin mit großer Sensibilität behandelt.