kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 15.03.2017 | 20:00 Uhr | Aachen
Schauspiel

Alle meine Söhne
Ticket
Werkinfo
von Arthur Miller

Michael Helle Inszenierung
Achim Römer Bühne und Kostüme
Inge Zeppenfeld Dramaturgie
Karsten Meyer Joe Keller
Katja Zinsmeister Kate Keller
Simon Rußig Chris Keller
Marie Hacke Ann Deever
Hannes Schumacher George Deever
Torsten Borm Jim
Elke Borkenstein Sue
Thomas Hamm Frank
Luana Bellinghausen Lydia
Beschreibung
Es scheint ein schöner Sommertag zu werden, doch auf die Frühstücks-Veranda der Familie Keller hat sich bereits ein erster Schatten gelegt: Im Garten ist der Baum, den die Kellers für ihren im Krieg vermissten Sohn Larry gepflanzt hatten, umgeknickt. Besonders für Kate Keller stand er immer dafür, dass ihr Sohn noch lebt. Ihr Mann Joe und ihr zweiter Sohn Chris glauben nicht mehr an Larrys Rückkehr und sie wollen endlich nach vorne schauen: Chris möchte unbedingt seine Heirat mit Ann bekannt geben. Für Kate wäre das der zweite Schock an diesem Tag: Ann ist eigentlich »Larrys Mädchen«! Und sie ist die Tochter von Steve Deever, einem ehemaligen Mitarbeiter in der Maschinenfabrik der Kellers. Seinerzeit hatte Deever vor Gericht die Verantwortung für eine Lieferung von defekten Maschinenteilen an die Luftstreitkräfte der US Army und damit auch die Schuld am Tod von 21 abgestürzten Piloten übernommen und war dafür ins Gefängnis gegangen. Nun gelangt die lang geahnte Wahrheit über den Vorfall in Joes Firma ans Licht und bringt sämtliche Lebenslügen der Familie Keller brutal und schicksalhaft zum Einsturz.
»Ihr könnt bessere Menschen werden! Ihr könnt begreifen, ein für alle Mal, dass da draußen eine ganze Welt voller Menschen ist und dass ihr mitverantwortlich seid«, es gibt wohl kaum eine Zeit, in der dieser emphatische Aufruf am Ende des Stückes sinnfälliger erscheint als jetzt.

Am 19. März 2017 findet unter dem Titel Perspektiven in der Citykirche St. Nikolaus ein spannender Dialog zur Inszenierung statt. Weitere Infos finden Sie hier:
www.theateraachen.de/index.php...