Oliver Specht | dol2day
Neue Medien | Soziokultur
Heinrichsallee 72
52062 Aachen

Beschreibung dol2day

Die Politikcommunity dol2day besteht seit 15. Mai 2000 also seit etwa 7 Jahren. Sie wurde gegründet in Aachen von ein paar Studenten und entwickelte sich von da an stetig weiter. Auch die Mitgliederzahlen stiegen und steigen ständig weiter. So werden mittlerweile, einschließlich gelöschter Accounts, 29.000 Mitglieder gezählt. Es gibt derzeit (Stand 1.11.2003) 23000 registrierte Nutzer, wovon „nur“ etwa 4000 als aktiv zählbar sind, also solche die sich im Laufe der letzten vier Wochen eingeloggt haben. Die Anzahl der Seitenaufrufe bei dol2day beträgt monatlich etwa 9 Millionen mit steigender Tendenz.

Die Community dol2day ist somit die größte politische Internet- Community im gesamten Deutschsprachigen Raum und die einzige in ihrer Art. Als erste Community hat dol2day virtuelle Parteien eingeführt. Alle Mitglieder von dol2day wählen alle 4 Monate einen neuen K@nzler. Dazu gibt es bei dol2day ein einzigartiges Wahlsystem.

Die Besonderheit des PWS liegt darin, daß der Wähler eine Rangfolge seiner gewünschten Kandidaten selbst bestimmen kann: er hat so viele Präferenzen, wie es Kandidaten gibt, und kann nun wählen, welchen er als Geeignetsten, oder Zweit- Letzgeeigneten für das zur Wahl stehende Amt ansieht.
Dies sei an einem kleinen Beispiel erklärt:
Mitglied A hat 10 Stimmen bekommen, Mitglied B 15 und Mitglied C 20. Nun scheidet derjenige mit den geringsten Stimmenanteilen aus, also Mitglied A. Die Wähler von Mitglied A haben alle zweiten Präferenzen an Mitglied B abgegeben. Nun bekommt Mitglied B 10 Stimmen hinzu, hat 25 und damit die meisten Stimmen. Dieser gilt als gewählt.

Kommen wir zu den einzelnen wichtigen Spielelementen. Als erstes seien dabei die Parteien genannt. Anhänger bestimmter Meinungen oder politischen Richtungen zeigen ihre Verbundenheit meistens durch die Mitgliedschaft in einer Partei. So gibt es auch bei dol2day Anhänger von unterschiedlichsten Richtungen sei es liberal, ökologisch, links, rechts usw. Insgesamt gibt es bei dol2day 30 Parteien der unterschiedlichsten Richtungen. Alle Parteien werden geleitet von einem demokratisch gewählten Vorstand der die Partei leitet und wichtige Funktionen bei den Entscheidungen trifft. Die Parteiprogramme der Parteien werden von den Mitgliedern entworfen und können jederzeit verbessert werden durch einen neuen Vorschlag über den ebenfalls abgestimmt wird.

Aus den Parteien bilden sich alle vier Monate Bündnisse aus denen Kanzlerkandidaten mit ihren Teams antreten. Das Team unterstützt den Kanzlerkandidaten und hat meistens festgelegte Ziele und Resorts. Derzeit gibt es die Bereiche Technik, RL und Marketing, Interna und Justiz. Mit dem oben erklärten Präferenzwahlsystem werden alle vier Monate neue Regierungen gewählt oder aber die alte Regierung bestätigt.

Das Sprachrohr zwischen Regierung und Community sind die Regierungsforen. So gab es bis vor kurzem (und wird es wohl auch wieder geben) für jeden Regierungsbereich ein Forum welches durch einen Link auf der Vorderseite erreichbar ist. Dort stellt die Regierung ihre Ergebnisse vor oder Mitglieder fragen wichtige Dinge nach die noch nicht klar sind. Das Allgemeine Forum ist dabei für alles das da, was nicht unbedingt mit der Arbeit der Regierung zu tun hat.

Alle anderen Mitglieder sind dann die Opposition die sich ebenfalls konstruktiv einbringen kann in die Diskussionen und der Regierung entweder helfen oder sie blockieren kann.

Denn um eine Entscheidung rechtskräftig zu machen bei dol2day benötigt es ein sogenanntes Doliszit. Ein Doliszit kann nur unter bestimmten Bedingungen verfasst werden und bestimmt wie es bei dol2day weitergeht. Eine einfache Mehrheit in einer zuvor angekündigten Wahl reicht aus um es durchzusetzen. Doch nicht nur die Regierung ist befugt eine solche Wahl zu starten. Auch für bestimmte Dinge reichen 200 Unterstützer aus, die sich meistens in Initiativen treffen. Dann muss das Doliszit auch gestartet werden. Es ist aber nicht für alles ein Doliszit nötig.

Kommen wir nun zu den gerade erwähnten Initiativen. Initiativen sind ein weiteres Spielelement bei dol2day bei denen sich bestimmte Gruppen treffen. Sie sind meistens auf eine kleine Gruppe bezogen und nicht nur politisch sondern in mehrere Bereiche eingeteilt. So gibt es Initiativen in den Bereichen Politik, dol2day, Sport, Spaß, Lokales, Studium, Schule, Unterhaltung, Institutionen, Kultur und Sonstiges. Insgesamt gibt es derer etwa 1800.

Ein weiteres Spielelement sind die Diskussionen in den Umfragen. Jedes Mitglied kann am Tag eine Umfrage stellen. Die Umfragen können in bestimmten Kategorien und Unterkategorien gestellt werden, deren aufzuzählen wohl die Information hier sprengen würde. Doch zuvor müssen die Umfragen durch eine Rezension und werden dort bewertet ob sie zu oft bereits vorgekommen sind, ausgewogen sind, Hetzend, beleidigend sind usw. Wenn die Umfrage nicht in Ordnung ist kann sie abgelehnt werden, dafür sorgen je Umfrage mehrere Mitglieder, bei zu vielen Ablehnungen wird die Umfrage verhindert. Um eine Umfrage stellen zu können muss man selbst auch Rezensieren.

Ebenfalls für viele Mitglieder wichtig sind die regelmäßig in ganz Deutschland und in Österreich stattfindenden RealLife Treffen. Dabei begegnen sich die Mitglieder. Meistens wird das ganze in Initiativen vorbereitet und ausgeführt. Das größte Treffen ist wohl die dol2day-Fete in Aachen die alljährlich zum Geburtstag von dol2day stattfindet. Zuletzt fanden sich dort Mitglieder aus ganz Deutschland ein, insgesamt mehr als 160 wurden gezählt mit steigender Tendenz.

Auch gibt es bei dol2day moderierte Chats mit Prominenten. Dabei werden Prominente aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft eingeladen. Es gab unter anderem bereits Chats mit Franz Müntefering, Laurenz Meyer, Martin Schultz und Gregor Gysi. Auch finden allwöchentlich am Donnerstag die sogenannten PV Chats statt. Dabei chatten dol- Parteivertreter und auch ein Mitglied der dol- Regierung miteinander zu vorher festgelegten Punkten.

Dol2day verfügt auch über ein Standesamt bei dem sich Paare virtuell trauen lassen können. Dabei hat dol2day die Ehe von gleichgeschlechtlichen Paaren zugelassen bevor dies in der Realität in Deutschland möglich war.

Die Währung bei dol2day sind die Bimbes. Man verdient sie sich durch Meinungen und Umfragen die oben bereits erklärt sind. Dafür gibt es eine sehr ausführliche Berechnung. So gibt es etwa für eine positive Bewertung einer Meinung durch ein anderes Mitglied der Community 50 Bimbes.

Bimbes kann man auch ausgeben und zwar indem man Mitgliedern zeigt das ihre Meinungen, ihre Intention, ihre Ausdauer bei der Diskussion oder aber sonst etwas gut gefällt. Dann kann man dem Mitglied für den Betrag von 100 Bimbes vertrauen. Andersrum geht es auch, denn man kann auch jemandem misstrauen. Aus den Vertrauen, den Misstrauen und den Bimbes errechnet sich mit einer recht komplephp3mathematischen Gleichung der Stand der sogenannten DolPoints. Diese definieren die Highscoreposition bei dol2day.

Das Gremium bei dol2day ist für die Justiz zuständig. Die Redax, die Betreiber von dol2day, wählen aus den Mitgliedern besonders Vertrauenswürdige aus die sich um die Rechtschreibung bei dol2day kümmern sollen. Dies ist im Dolgesetzbuch festgelegt. Mitglieder von dol2day die glauben das Unrecht geschehen ist können sich bei dem Gremium melden mit jeweiligen Belegen und der Nennung der Paragraphen ein Mitglied anzeigen. Dieses wird dann weiter bearbeitet und wenn die Anschuldigungen berechtigt sind muss das angezeigte Mitglied mit Strafen von Verwarnungen über zeitlichen Ausschluß bis zum kompletten Ausschluß rechnen.

Kommen wir zu den Medien in dol2day. Die Community hat die Möglichkeit sich durch dol-Zeitungen zu informieren. Die ehrenamtlichen Reporter schreiben dafür Texte die aus einer externen Seite erscheinen. So können auch Mitglieder der Community sich ständig informieren. Ein Beispiel für die dol2day-Zeitung ist dol2morrow, zu finden unter http://dol2morrow.datenwerkstatt.de

Zahlreiche Medien haben bereits über dol2day berichtet. Es gab bereits Berichte bei Zeitungen, Zeitschriften (FAZ, die Welt, Focus, Spiegel Online, MAX,Lokale und regionale Zeitungen und viele mehr), Radiobeiträge (z.B. DSF, Radio Fritz Berlin, EinsLive usw.) und Fernsehen (NBC Giga, WDR).

Ausserdem erhielt dol2day einige Auszeichnungen. Nennenswert sind vor allem der Dieter Baake Preis und der Grimme Online Award. Dazu kommen noch diverse andere Preise vor allem für „Seite des Monats“ oder „Seite der Woche“ die hier nicht erwähnt werden.