kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Elke von Sivers
Theater
Elke von Sivers, geboren 1966, studierte Modedesign an der Kunsthochschule Berlin. Seit 1993 ist sie als Kostümbildnerin tätig. Sie arbeitete unter anderem für das Schiller Theater Berlin, das Thalia Theater Halle, das Maxim Gorki Theater Berlin, das Theater an der Parkaue Berlin, das Theater Chemnitz, das Schauspiel Hannover und das Centraltheater Leipzig. Für Mirko Borscht entwirft sie seit vielen Jahren die Kostüme, u.a. bei den Theaterproduktionen »Opferpopp«, »Sweet Dreams«, »Der Tag des Opritschniks«, »komA« und „Harper Regan“ sowie bei dessen Film »Kombat Sechzehn«. Außerdem wirkte sie an den Filmproduktionen »Torpedo« (Regie: Helene Hegemann), »Was am Ende zählt« (Regie: Julia von Heinz), »Führer Ex« (Regie: Winfried Bonengel) und »Höhere Gewalt« (Regie: Lars Henning Jung) mit. Sie entwarf die Kostüme zu „Maria Stuart“, „Verbrennungen“ sowie zuletzt „Nora oder ein Puppenheim“.