kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Beate Kiupel
Theater
Die waschechte Hamburger Deern absolvierte nach Abitur und Industriekauffraulehre ihr Schauspielstudium am Hamburger Schauspielstudio unter Hildburg Frese. Nach ihrer Anfängerzeit am Staatstheater Braunschweig zog es sie aber wieder an die Elbe zurück und 1987 kam sie als Gast, 1988 dann als festes Ensemblemitglied an das Ohnsorg-Theater. Dort ist sie seitdem, auch bei div.Deutschlandtourneen, in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen ( Rose in" Rose Bernd" v. Hauptmann; Tutti in" Lustfahrt in`t Paradies"; Guste in"Twee Kisten Rum"; Bolette in "De Fro vun`t Meer"; Heike Seefeldt in"Tratsch op de Trepp";
Stefanie Wilkens in "De Kaktusblüüt", die echte Tante in "Charley`s Tante u.v.a) und wie z.B. in "Vedder ut Dingsda" (das Hannchen), "De fleegen Hollänner" (die Senta) und "Rock op platt" (Anna und div.Tiere) auch als Sängerin zu hören.
Im NDR-Fernsehen ist sie, außer in den NDR-Theateraufzeichnungen des Ohnsorg-Theaters,auch immer mal wieder als Moderatorin, als Gast auf dem roten Sofa bei DAS!, als Kommentatorin div. "Rankingshows" und auch als Sketch-Partnerin von Jan Fedder und Jochen Busse zu sehen.
Mit eigenen platt- und hochdeutschen Lesungen tourt sie gerne durch die norddeutschen Lande. In der neuen Miniserie "Ohnsorg-reloaded, es geht weiter. Tratsch im Treppenhaus" spielte sie, wie schon auf der Bühne ,die Heike Brummer, geb. Seefeldt.
Wenn sie nicht nicht auf der Bühne steht, dann liebt sie das Reisen, Kanufahren, Spazierengehen und Lesen.