kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Patrick Francis Chestnut
Theater
Der in Palo Alto, Kalifornien, geborene Pianist und Dirigent Patrick Francis Chestnut studierte Klavier, Violoncello und Jazz an der Indiana University in Bloomington und besuchte verschiedene Meisterkurse. Er arbeitete als Dirigent mit dem Palo Alto Chamber Orchestra, war Assistent beim Western Opera Theater San Francisco und Conductor in residence an der Opera Camerata in Pittsburgh. Nach einem Engagement im Opernstudio der San Francisco Opera und einem Aufenthalt in Perugia (Italien) wechselte er 1993 als Repetitor mit Dirigierverpflichtung nach Bremerhaven, von 1994 bis 1997 war er Repetitor und Kapellmeister am Staatstheater Saarbrücken. Es folgten Engagements in Koblenz, Mainz und Detmold und freie Tätigkeiten als Dirigent und Pianist. 2008 kam er als Repetitor an die Deutsche Oper am Rhein und übernahm hier u.a. Dirigate von „Die Zauberflöte“ (Mozart), „Rigoletto“ (Verdi), „L’elisir d’amore“ (Donizetti), „Der gestiefelte Kater“ (Montsalvatge), „Die Csárdásfürstin“ und „Die Zirkusprinzessin“ (Kálmán), „Trouble in Tahiti“ (Bernstein), „Der Graf von Luxemburg“ (Lehár), „Hänsel und Gretel“ (Humperdinck), „Gullivers Reise“ (Resch) sowie der Ballettprogramme b.24 und b.25. Seit 2018/19 ist er Stellvertretender Chordirektor an der Deutschen Oper am Rhein uns leitete hier u.a. James Reynolds „Geisterritter“, die er auch in der Saison 2019/20 dirigiert.