kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
www.staatsoper-h...
J?rgen Sacher
Theater
Seit 1991 ist J?rgen Sacher Mitglied der Hamburgischen Staatsoper. Hier ist er seitdem in zahlreichen Rollen aufgetreten, so als Andres in ?Wozzeck?, Maler in ?Lulu?, Truffaldino in Prokofjews ?Die Liebe zu den drei Orangen?, Monostatos und 1. Geharnischter in ?Die Zauberfl?te?, Valzacchi in ?Der Rosenkavalier? und David in ?Die Meistersinger von N?rnberg?. Zudem interpretierte er Junger Mann (Moses und Aron), Steuermann (Der fliegende Holl?nder), Peter Iwanow (Zar und Zimmermann), Pedrillo (Die Entf?hrung aus dem Serail), Walther von der Vogelweide (Tannh?user), Goro (Madame Butterfly) und Graf Elemer (Arabella). Weitere Partien im Rahmen seiner Ensemblet?tigkeit sind die Knusperhexe in ?H?nsel und Gretel? und Raoul de St. Brioche in ?Die lustige Witwe?. In der Hamburger Neuinszenierung von Wagners ?Ring? ?bernahm J?rgen Sacher in der Premierenserie des ?Rheingold? die Rolle des Mime. Au?erdem war er als Loge in ?Das Rheingold? und als Mime in ?Siegfried? zu erleben. Zu seinen j?ngsten Erfolgen in Hamburg z?hlen seine Rollendeb?ts als Herodes (Salome) 2010 und als Novagerio in einer Neuproduktion von ?Palestrina? 2011. In einer Neuproduktion von Telemanns ?Flavius Bertaridus? interpretierte er mit gro?em Erfolg Orontes. Au?erdem wirkte er in ?Der Meister und Margarita? als Asasello, in ?Ariadne auf Naxos? als Tanzmeister, in Aribert Reimanns ?Lear? als Graf von Kent sowie in ?Peter Grimes? als Reverend Adams mit.

Regelm??ige Konzertauftritte geh?ren ebenfalls zu den Verpflichtungen des Tenors. Gastspiele f?hrten J?rgen Sacher unter anderem an die Berliner Staatsoper, nach Br?ssel, Barcelona, Kopenhagen, an die Mail?nder Scala sowie zu den Salzburger Festspielen.
2010 sang er in zwei Neuproduktionen am Theater an der Wien: den Tanzmeister in ?Ariadne auf Naxos? und L?Aumonier in ?Dialogues des Carm?lites?.
Neben seinen Aufgaben an der Hamburger Staatsoper hat er den Herodes in der Saison 2013/14 auch an der Budapester Staatsoper und im Herbst 2014 unter John Neschling in einer Salome Neuproduktion am Teatro Municipal in Sao Paulo gesungen. Im Juni 2015 gastierte J?rgen Sacher beim Wagner Festival in Budapest unter Adam Fischer als Mime im Ring des Nibelungen und 2016 als Goro in Puccinis Butterfly an der Berliner Staatsoper sowie als Aegisth in Richard Strauss? Elektra abermals am Teatro Municipal in Sao Paulo unter John Neschling.

Am 9. Dezember 2017 wurde J?rgen Sacher vom Hamburger Senat ausgezeichnet und erhielt den Titel des Kammers?ngers f?r seine anerkannt hervorragenden Verdienste auf dem Gebiet der Musik.