kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
->Stadtplan
contact@art-meet...
www.art-meets-sc...
Michael Buckler | Art meets Science | Freiburg
Bildende Kunst
Telefon+49 7681 8667
Am Kastelberg 1
79183 Waldkirch

Michael Buckler, Bild. Künstler (BBK), Waldkirch + Basel: Kultur | Kunst | Art meets Science: Kunst im Dialog mit Wissenschaft und Technik [technæ]

Malerei, Zeichnungen,
Objekte

Projekt:
ART MEETS SCIENCE
• Mechatronische Tafelbilder (Bild-Werke)
• Interaktive und multimediale Kunstwerke
• Kinetische und kybernetische Objekte

Aktuelle Arbeiten:
www.art-meets-science.com/de/_...

Art and Science / Scientific Artist's views.
www.art-meets-science.com/de/s...

.................................................................................
Kunstgeschichtliches Projekt:
RUDOLF HESSE (1871-1944) Maler, Zeichner, Karikaturist | München, Saarlouis
Publikationen: ''Münchner Fliegende Blätter'', ''Kladderatatch'', ''Die Auster'' u.a.
www.rudolf-hesse.com

.................................................................................
1968 - 1973
Hochschule für Bildende Künste, Berlin
Prof. Gerhard Braun, Prof. Wolfgang Ludwig

Seit 1970
Ausstellungen in Deutschland, Frankreich,
Schweiz, England
.................................................................................
Abbildung 1:
'IKAROS', 1985,
Pigmentmalerei, Serigraphie, Assemblage auf Leinwand
210 x 176 cm
.................................................................................
Abbildung 2:
'TUXTUAC OVER LILIENTHAL', 2007,
Pigment-Malerei auf Leinwand,
210 x 157 cm
Aus dem Zyklus 'Metaphorisches Material'
Genesis-Design: malerische Zitate von Dünnschliff-Material (Meteorit TUXTUAC, Ordinary Chondrit, Typ LL5) und Text-Sequenz aus Original-Transskriptionen NASA / Apollo Air-to-Ground-Communications.
.................................................................................

Art meets Science
. . . meint keine berechnende Inbesitznahme von Wissen und keine aufgesetzte wissenschaftliche Legitimation von Kunst. Der forschende Blick des Künstlers nimmt die Dinge ernst, für deren heimliche Ordnung er Mittler ist. Kurzfristige Verblüffung oder flüchtiger intellektueller Witz ersetzen ihm niemals Wissen und deutendes Verstehen. Wenn Michael Buckler auf seiner Leinwand den unendlichen Raum und die sehnsüchtige Fluggeschichte der Menschheit zugleich erscheinen lässt, hat seine staunende geistige Weiträumigkeit zuvor astronomisches Wissen und Meteorite im Dünnschliff studiert und sich mit der erobernden Technik vertraut gemacht, um sie in Kunst zu verwandeln. Der Zusammenhang der Dinge wird so nicht nur sichtbar gemacht, sondern zugleich ergründet. Und diese Gründlichkeit und Sorgfalt gilt auch dem Material, das sich Michael Buckler in seiner Malerei wählt. Einst sollte im kostbaren Lapislazuli das Geheimnis Marias aufscheinen.
Er malt mit Sternenstaub.

Dr. Gisela Dimroth, Berlin