kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Firas Alkhirsan
Bildende Kunst | Design
Telefon+49 211 1578052
Manthenstr. 24 B
40625 Düsseldorf

Art& Public
Firas Al-Khirsan im Ballhaus

Ich möchte Sie gerne auf den irakischen Bildhauer und Objektkünstler Firas Al-Khirsan
aufmerksam
machen, der am 1.Okt. im Ballhaus an der “Kunst - Internationaldialog” Ausstellung x etc.
teilnehmen wird...
Meist fällt Irak ja durch negative Schlagzeilen auf. Mit Firas Al-Khirsan könnte jedoch
auch einmal ein anderer Fokus auf das Land, seine Kultur und Kunst geworfen werden. Al-
Khirsan bewegt sich zwischen nah-östlichen Traditionen und klassisch westlicher
Formensprache,
wobei es ihm gelingt, Tradition in Futurismus zu überführen. Seine Arbeiten zeigen
dabei keinen Verlust der Tiefendimension wie beispielsweise die Kunst der Moderne, sondern
es entstehen stets aufgeladene, sprechende Formen, Architekturen gleich, die sowohl narrativ
wie auch abstrakt, kühl sind. Firas Nähe zu Architektur und ihren großen Formen spiegelt sich
auch in den zahlreichen Preisen und Auszeichnungen wieder, die er für Projekte für Kunst im
öffentlichen Raum erhielt, darunter beispielsweise eine 40 Meter hohe Skulptur, die am Eingang
der bedeutenden Hafenstadt Basra errichtet werden sollte.
Außergewöhnlich sind die bipolaren Gegensätze seiner Formensprache. Hierbei führt er
eine Harmonie der Gegensätze, - kühles Design versus sprechende Form – ähnlich der
Revolutions-
Architekturen eines Boulleé oder Ledoux um 1780 in Frankreich, gekonnt vor. Dabei
integriert er stets den natürlichen wie auch künstlichen Lichteinfall als skulptural bestimmendes
Element, so dass seine Objekte meist sehr filigran wirken, trotz der eigentlich großen
Dimensionen.
Hinter der Kunst verbirgt sich eine interessante Person mit einem hierzulande mehr fremden
als bekannten sozio-kulturellem Hintergrund, dessen Leben dem gelungenem Spagat
gleichkommt, den er in seiner Kunst vollführt. Im Ballhaus wird Firas Al-Khirsan Entwürfe
zum preisgekrönten Tor von Basra sowie neue Skulpturen zeigen, die sich vor allem durch
konstruktive Formen auszeichnen und lichtdurchflutet eine Leichtigkeit des Seins vermitteln.


Stefanie Lucci
Art& Public
Presse- und Informationsdienst für Kunst