kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
martinbraun.kult...
Martin Braun
Theater
Telefon+49 157 77738380
Martin Braun studierte in seiner Heimatstadt Berlin Violine, anschließend in Wien Dirigieren.
Von 1991 bis 1998 war er Chefdirigent des Akademischen Symphonieorchesters Wien. 1997 begann er seine Laufbahn als Kapellmeister am Mährischen Theater Olmütz. Von 2001 bis 2004 setzte er sie als erster Kapellmeister der Wuppertaler Bühnen fort. Weitere Festengagements führten ihn außerdem nach Heidelberg und Würzburg.
Von 2008 bis 2013 war er ständiger Gastdirigent des Berliner Sinfonie Orchesters.
Danach wurde er künstlerischer Leiter des Jugendsinfonieorchesters Niederösterreich.
Gastdirigate führten ihn u. a. an die Komische Oper Berlin, die Volksoper Wien, die Oper Frankfurt, das Nationaltheater Mannheim sowie die Landestheater von Linz und Innsbruck, zum China National Symphony Orchestra, zu den Bremer Philharmonikern, den Bochumer Symphonikern, dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, dem Sinfonieorchester St. Gallen, der Oviedo Filarmonia, der Magdeburger, Norddeutschen und der Baden-Badener Philharmonie. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist das barocke und (früh) klassische Repertoire. Neben seiner dirigentischen Tätigkeit lehrt Braun an den Musikhochschulen in Wien und Leipzig. Zudem gab er regelmäßig Orchesterworkshops am Orchesterzentrum in Dortmund. Seit 2016 leitet er die Dirigentenklasse an der Bruckneruniversität in Linz.

Martin Braun studierte in seiner Heimatstadt Berlin Violine, anschließend in Wien Dirigieren. Beide Studien schloss er mit Auszeichnung ab. Von 1991-1998 war Martin Braun Chefdirigent des Akademischen Symphonieorchesters Wien. Im Jahre 1997 begann er seine Laufbahn als Kapellmeister am Mährischen Theater Olmütz. Von 2001-2004 setzte er sie als 1. Kapellmeister und stellvertretender musikalischer Oberleiter der Wuppertaler Bühnen fort. Weitere Festengagements führten ihn außerdem als 1. Kapellmeister nach Heidelberg und Würzburg. Seit 2007 lebt der Künstler freischaffend in Berlin. Als Gastdirigent leitete Martin Braun u.a. Vorstellungen an der Komischen Oper Berlin, der Volksoper Wien, der Oper Frankfurt, am Mecklenburgischen Staatstheater und den Nationaltheatern von Prag und Brünn. Konzerte dirigierte er u.a. bei den Bochumer Symphonikern, der Norddeutschen Philharmonie, der Baden-Badener Philharmonie und der Bohuslav-Martinu-Philharmonie.

Weitere Informationen unter: http://martinbraun.kulturserver-berlin.de/