kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Genet Zegay
Geboren 1992 in Stuttgart. Von 2015 bis 2019 studierte Genet Zegay Schauspiel am Mozarteum Salzburg. In der Spielzeit 2012-13 spielte sie im Ensemble der Jungen Burg am Wiener Burgtheater. Während ihres Studiums war sie u. a. in Arthur Millers »Hexenjagd« (Regie: Tina Lanik) am Residenztheater in München, in Horváths »Kasimir und Karoline« (Regie: 600 HIGHWAYMEN), in »Das Knurren der Milchstraße« (Regie: Anita Vulesica) in Salzburg sowie im Kinofilm »Jugend ohne Gott« (Regie: Alain Gsponer) zu sehen. Mit der Abschlussinszenierung »Das Knurren der Milchstraße« (Regie: Anita Vulesica) gewann sie mit ihrem Jahrgang den Jury- und den Publikumspreis beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender 2018. Außerdem arbeitet sie seit 2014 als Sprecherin für Werbung und Hörspiel. In der Spielzeit 2018-19 absolviert Genet Zegay im Rahmen einer Kooperation mit dem Mozarteum Salzburg das letzte Jahr ihrer Schauspielausbildung am Düsseldorfer Schauspielhaus.
Ab der Spielzeit 2019-20 tritt Genet Zegay ein festes Engagement am Jungen SchauSpielHaus in Hamburg an.