kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
petra.abroso@pos...
www.abroso.kultu...
abroso.kulturser...
Petra Abroso
Bildende Kunst
Telefon+49 160 7653637
Petra Abroso verbindet in ihren meist seriellen Arbeiten graphische und malerische Elemente miteinander.
Thematisch beschäftigt sie sich mit der Frage nach der Definition und dem Wesen menschlicher Existenz in einer sich immer umfassender und rasanter verändernden Welt. Ihre Bilder gleichen mitunter kleinen, grotesken Slapstick-Szenen, in denen sie mit Buchstaben, mit Zeichen, Symbolen oder mit anderen objekthaften Formen spielt, die manchmal selbst zum alleinigen Akteur werden, zumeist aber in Bezug zur menschlichen Figur gestellt sind. Innerhalb dieses Gefüges werden Bedeutungen, Botschaften und Sinnzusammenhänge hinterfragt und ins Absurde geführt.

Schrift und Sprache sind weiterhin immer wieder Bestandteil ihrer Arbeiten – als Wortgebilde, Schrift-zeichen, Symbole oder Wortspiele. So lag es vielleicht nahe, dass früher oder später aus der rein visuell malerisch und zeichnerisch behandelten Sprache dann die tatsächlich hörbare, mit der eigenen Stimme gesprochene und gestaltete Sprache als ein weiteres künstlerisches Ausdrucksmedium resultieren sollte – in Form von kleinen Hörstücken. Im Jahr 2013 begann sie, mit diesem Medium zu arbeiten und verfolgt dies seither parallel zur Malerei. 2014 auf der Künstlermesse KUNST direkt in Mainz stelle sie erstmals eine Probe des Hörstückes "Der Ort - Der Weg - Das Tor" vor.
* 30.07.1966 in Kirchen
Seit 1993 Intensive Beschäftigung mit der Malerei, autodidaktische Kunststudien, daneben künstlerische Weiterbildung an freien Kunstschulen, Frankfurter Malakademie, Europäische Akademie für Bildende Kunst, Trier

Seit 2013 : Entwicklung von kleinen Sprech-/Hörstücken parallel zur Malerei

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2015 : Teilnahme am 6. Berliner Hörspielfestival (B) / KunstTage Rhein-Erft, Abtei Brauweiler, Pulheim bei Köln (B/K) /

2014 : HUNTENKUNST - internationale Künstlermesse, Ulft/Niederlande (B/K) / KUNST direkt - Künstlermesse Rheinland-Pfalz, Mainz (B/K) /

2013 : „POLYVERSUM“, ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt/Main (B) / HUNTENKUNST - internationale Künstlermesse, Ulft/Niederlande (B/K) / Hessiale - Landeskunstausstellung, Kunststation Kleinsassen (B/K) /

2012 : ''Achtung Kunst! Achtung Menschen!'', Marktkirche Wiesbaden (B) /

2011 : ''SCHRIFT - BILD - SPRACHE'', Atelierhaus Darmstadt (B) / Herbstsalon, Kunstverein Bad Homburg Artlantis (B/K) / ''Das Böse'', Offenes Haus der Evangelischen Kirche, Darmstadt (B) / ''SAME SAME BUT DIFFERENET'', ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt/Main (B) /

2010: KUNST direkt - Künstlermesse Rheinland-Pfalz, Mainz (B/K) /

2009: Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins, Schloss Philippsruhe Hanau (B) / Stadhaus am Dom, Wetzlar (E) /

2008 : ausstellungsraum EULENGASSSE 65, Frankfurt/Main (B/E) /
Galerie Salon 13, Offenbach/Main (B) / Salle de l'Orangerie, Bouxwiller/Frankreich (B) / Auswahlausstellung zum Kunstpreis Malerei der Galerie im Uhrturm, Dierdorf (B) /

2007 : Galerie WARE KUNST, Offenbach/Main (E) / ''Lebensmittel''/''250'', STANDORT HÖCHST, Frankfurt/Main (B) / ''Sem Palavras|Ohne Worte'', Instituto Histórico, Olinda/Brasilien (B/K) /

2006 : ''Neben der Spur'', Elisabethenstift Darmstadt (B) / ''Begegnung'' Kunsthalle Feldbach/Österreich (B) / Galerie Kunstraum 69, Hanau (E) /

2005 : Galerie arteMIS, Darmstadt (B) / HESSIALE, Kassel Kulturbahnhof (B/K) /

2004 : Kommunale Galerie Schlangenbad (E) / ''Sprachregal'', Kommunale Galerie Darmstadt (B) / ''ZehnerPotenz'', Elisabethenstift Darmstadt (B) / Farbraum art gallery, Darmstadt (B) /

2003 : „Das Gewicht der Welt“, Elisabethenstift Darmstadt (B) / Salon Brenner, Offenbach/Main (E) / „under cover“, Orangerie Darmstadt (B/K) /

2002 : HESSIALE, Gießen (B/K) / Centre Culturel, Bouxwiller/Frankreich (B) / „An der Peripherie“, Orangerie Darmstadt (B/K) /

2001 : Galerie A2A, Frankfurt/Main (E) /

2000 : Atelier Moering, Wiesbaden (B) / Remisengalerie im Schloss Philippsruhe, Hanau (E) / „Lebenszeichen“, Orangerie Darmstadt (B) /

1998 : Kommunale Galerie Darmstadt (E/B/K) /

1997 : „Herbsttage“, Philippuskirche Darmstadt (Kranichstein) (B) /